Schützenbruderschaft St. Maria Königin 1985 Sankt Augustin-Ort e.V.
Schützenbruderschaft  St. Maria Königin 1985 Sankt Augustin-Ort e.V.

Highlights im Mai 2018

Königs-, Schülerprinzen-, Jungschützenprinzen-, Bürgerkönigs- und Vereinspokalschießen      im/am Schützenhaus am 10. Mai 2018

Am 10. Mai 2018 fand zum 31. Mal das jährliche Bürgerkönigsschießen und Pokalschießen für Vereine, zum 22. Mal das Schülerprinzenschießen, zum 31. Mal das Jungschützenprinzenschießen und zum 32. Mal das Königsschießen für die eigenen Mitglieder unserer Schützenbruderschaft statt.
Brudermeister Harald Rüdebusch begrüßte bereits um 10:00 Uhr bei gutem Wetter 30 Schützenschwestern und Schützenbrüder unserer Bruderschaft, die zu einem gemeinsamen, unterhaltsamen und reichhaltigen Sektfrühstück zusammengekom-men waren, dass von dem aktuellen Königspaar Anja und Erwin Engstler, ihrer Tochter Jessica Vanessa, sowie den Adjutanten des Königspaars, Christiane Blöse, Marita und Peter Hoß vorbereitet und serviert wurde. 
Nach dem Erledigen einiger Restarbeiten traf gegen 11:45 Uhr als einer der ersten Gäste der 1. Bürger der Stadt Sankt Augustin, Bürgermeister Klaus Schumacher ein und es füllte sich der Platz um das Schützenhaus nach und nach mit zahlreichen Bürgern aus Sankt Augustin, Mitgliedern benachbarter Schützenbruderschaften, der Ehrengarde Sankt Augustin-Hangelar, der Prinzengarde Sankt Augustin, den Siegburger Musketieren, des Maiclub Mülldorf, Mitarbeitern der KSK-Köln mit Filialdirektor Herrn Kai Engel, Zweigstelle Sankt Augustin, sowie Vertretern der CDU-Fraktion, der Ortsvorsteherin Frau Martina Mölders, Herrn Wilfried Heckeroth und Herrn Sascha Lienesch (beide Mitglieder unserer Schützenbruderschaft) und dem Ratsmitglied der SPD, Herrn Quast.
Nach der Begrüßung der Gäste durch Brudermeister Harald Rüdebusch begann das Schießen um 12 Uhr mit dem Pokalschießen der Vereine und dem Bürgerkönigsschießen.
Geschossen wurde auf die von Uschi Unterlaß wie immer sehr schön und liebevoll bemalten Gipsvögel.
Die Ehrenschüsse auf den Bürgervogel erfolgten durch unseren Bürgermeister Klaus Schumacher und die amtierende Bürgerkönigin Regina Weber und auf den Vereinsvogel durch unseren Präses Pfarrer Gregor Platte und die letztjährige Siegerin beim Vereinspokalschießen Rosi Lichtenberg.
5 Vereine, die Ehrengarde Sankt Augustin-Hangelar von 1988 e.V., die Prinzengarde der Stadt Sankt Augustin e.V., die Siegburger Musketiere 1982 e.V. und erstmalig der Maiclub Mülldorf 1990 e.V. und eine Mannschaft der KSK-Köln, Zweigstelle Sankt Augustin, schossen mit insgesamt 46 Teilnehmern den Vereinspokal aus.
Dieter Grotzfeld (Prinzengarde) erlegte mit dem 87. Schuss auf den Gipsvogel den linken Flügel und Andrea Krill (Prinzengarde) mit dem 175. Schuss den Schweif.
Sehr erfolgreich war bei ihrer erstmaligen Teilnahme die Mannschaft der KSK-Köln, Zweigstelle Sankt Augustin.
Nachdem sich Anette Henseler mit dem 40. Schuss den Kopf geholt hatte, erlegte Carla Streich (KSK-Köln) mit dem 141. Schuss den rechten Flügel und mit dem 218.  Schuss den Rumpf und wurde somit die neue Vereinspokalsiegerin für die Mannschaft der KSK-Köln, Zweigstelle Sankt Augustin.

Eine sehr große Beteiligung gab es beim Bürgerkönigsschießen an dem 49 Bürger teilnahmen.
Anneliese Honerkamp holte mit dem 46. Schuss den Kopf, Bastian Feisel mit dem 91. Schuss den linken Flügel, Steffi Ludwig mit dem 157. Schuss den rechten Flügel und Andrea Feisel mit dem 213. Schuss den Schweif.
Mit dem 294. Schuss holte sich Daniel Klein den Rumpf und wurde somit neuer Bürgerkönig.
 
In der Pause vor dem Königsschießen überreichte Filialdirektor Kai Engel von der KSK-Köln einen Scheck in Höhe von 1.000 € für die Jugendarbeit in der Schützenbruderschaft an Brudermeister Harald Rüdebusch.
Recht herzlichen Dank hierfür an die KSK-Köln.
 
Das Königsschießen der Schüler, Jungschützen und Schützen begann mit den
Ehrenschüssen auf den Schülerprinzen- und Jungschützenprinzenvogel von unserer Schülerprinzessin Melissa Blöse und unserem Jungschützenprinzen Christof Gerl und auf den Königsvogel mit dem Ehrenschuss unserer Schützenkönigin Anja Engstler.
Bei den Schüler- (1 Teilnehmerin) und Jungschützen (4 Teilnehmer) ging mit dem 32. Schuss der Kopf an den Jungschützen Christof Gerl, mit dem 75. Schuss der linke Flügel an den Jungschützen Tim Linden und mit dem 126. Schuss der rechte Flügel an die Jungschützin Yasemin Fitzner.
Den Schweif holte mit dem 134. Schuss die Schülerin Verena Blöse. Somit ist Verena unsere neue Schülerprinzessin.
Melissa Blöse erlegte mit dem 143. Schuss den Rumpf und wurde hiermit als noch amtierende Schüler- und Stadtschüler- und designierte Bezirksschülerprinzessin neue Jungschützenprinzessin.
 
Am Königsschießen beteiligten sich 11 Schützinnen und 12 Schützen.
Den Kopf des Königsvogels holte Inge Rüdebusch mit dem 38. Schuss, den linken Flügel, Harald Rüdebusch, mit dem 85. Schuss, den rechten Flügel, Marita Hoß,
mit dem 150. Schuss und den Schweif, Rosi Schmitz, mit dem 174. Schuss.
Dann traten Christiane Blöse, Erwin Engstler, Jessica Vanessa Engstler, Angelique Golisch, Marita und Peter Hoß, Marianne Kochs, Inge Rüdebusch, Sabine Schaal und Joachim Wahl zum Schießen um die Würde der neuen Schützenkönigin bzw. des neuen Schützenkönigs an.
 
Neue Schützenkönigin unserer Schützenbruderschaft wurde nach einem spannenden Wettkampf mit dem 207. Schuss auf den Rumpf Marita Hoß.
 
Unsere neue Schützenkönigin wird von ihrem Mann, Prinzgemahl Peter Hoß, und dem Adjutantenpaar Inge und Harald Rüdebusch, sowie Jessica Vanessa Engstler in ihrem anstehenden Königsjahr begleitet.

Den neuen Würdenträgern recht herzlichen Glückwunsch, viel Spaß in ihrem Prinzen- und Königsjahr und viel Erfolg bei den folgenden Schießwettbewerben auf der Bezirksebene.

Die Pokalübergabe an die Vereinspokalsiegerin und die Krönungen der neuen Würdenträger erfolgen am 30. Juni 2018 auf unserem Krönungsball in der Missionsprokur.
Nach der offiziellen Bekanntgabe der neuen Würdenträger durch unseren Brudermeister, der Überreichung der Pfänderorden an die Pfänderschützen folgte das Fändelschwenken von Jessica Vanessa Engstler, Thomas Dappen und Daniel Klein (Sankt Sebastianus Hangelar), der Ehrentanz des neuen Königspaars und die Gratulationen der Gäste.
Bei ordentlichem Wetter erfreuten sich die recht zahlreichen Besucher des Königsschießens an den sehr leckeren, von unseren Schützenschwestern selbst gebackenen Kuchen, gegrillten Würstchen, Steaks und gekühlten Getränken.
Die letzten Gäste gingen gegen 21:15 Uhr und es endete ein ereignisreiches und gelungenes Königsschießen.
Recht herzlichen Dank des Gesamtvorstands unserem „Musikanten“ Thomas Dappen, an alle Schützenschwestern und Schützenbrüdern, die an den Vorbereitungen, beim Auf-und Abbau, in der Küche, beim Kuchenverkauf, am „heißen“ Grill“, im Bierwagen, beim Bonverkauf, auf dem Schießstand bei den einzelnen Schießen und beim Erstellen von Fotos tatkräftig geholfen haben.
 

Bericht von Hans-Jürgen Kochs

 

Bilder 2018

Highlights im April 2018

Wildererwoche der Schützenbruderschaft Sankt Georg Buisdorf 1927 e.V. vom 09. bis 11. April 2018

Unsere Schützenbruderschaft nahm mit einer Jugend-, zwei Damen- und zwei Herrenmannschaft am diesjährigen Wildererschießen teil.

 

Weitere Informationen siehe Schießwettbewerbe 2018

Highlights im März 2018

Ostereierschießen am 21. März 2018

Am diesjährigen Ostereierschießen nahmen 3 Jungschützen, 12 Schützenschwestern und 7 Schützenbrüder teil.


Die Vorgabe des 2. Schießmeister Hans Wehrhahn war, mit jedem der 5 Schüsse einen Teiler von 700 zu erreichen, was in etwa einer Ringzahl von 8 entspricht.


Wer dem Teiler am nächsten kam war der Sieger.


Nach den Probeschüssen konnten die weiteren Schussergebnisse auf den TouchScores nicht von den Schützen gesehen werden.


Die Teilnehmer am Ostereierschießen erhielten je nach Platzierung von Hans Wehrhahn bunte Ostereier und noch etwas Süßes zusätzlich.

 

Sieger bei den Jugendlichen wurde Christof Gerl, vor Melissa Blöse und Verena Blöse.

 

Siegerin bei den Damen wurde Uschi Unterlaß, vor Sabine Schaal und Rosi Schmitz.

 

Sieger bei den Herren wurde Hans Wehrhahn, vor Gisbert Schäfer und Karl-Heinz Gerz.


Alle Anwesenden hatten im Beisein unserer Schülerprinzessin Melissa Blöse, unseres Jungschützenprinzen Christof Gerl, unserer Schützenkönigin Anja Engstler mit ihrem Prinzgemahl Erwin und unserer Bürgerkönigin Regina Weber mit ihrem Mann Hermann an dem Abend viel Spaß.

 

Bericht von Hans-Jürgen Kochs

 

Bilder 2018

Pokalschießen der St. Antonius Schützenbruderschaft 1926 Niederpleis e.V. am 09. März 2018

Unsere Schützenbruderschaft nahm mit einer diversen Mannschaften im Jugend-, Damen und Herrenbereich am diesjährigen Pokalschießen teil.

 

Weitere Informationen siehe Schießwettbewerbe 2018

 

Bilder 2018

Highlights im Februar 2018

Mitgliederversammlung am 21. Februar 2018

Um 19:00 Uhr begann im Schützenhaus die diesjährige Mitgliederversammlung.
Brudermeister Harald Rüdebusch begrüßte die 28 anwesenden Schützenschwester und Schützenbrüder.
Nach dem Gedenken an die Verstorbenen, den Berichten von Geschäftsführer Hans-Jürgen Kochs, der Jungschützenmeisterin Jessica Vanessa Engstler, des 2.Schießmeisters Hans Wehrhahn, des Schatzmeisters Franz-Josef Zeitler, der Kassenprüferinnen Helga Anthe und Helga Zeitler und der Entlastung des Gesamtvorstands standen die Wahlen zum/zur 1. Brudermeister/in, 2. Geschäftsführer/in, 1. Schatzmeister/in, 1. Schießmeister/in und 2. Schießmeister/in an.

Wiedergewählt wurde Harald Rüdebusch zum 1. Brudermeister, Franz-Josef Zeitler zum 1. Schatzmeister und Hans Wehrhahn zum 2. Schießmeister.
Zum neuen 1. Schießmeister wählte die Mitgliederversammlung Hans-Jürgen Kochs.
Die Posten des/der 2. Geschäftsführers/in konnte nicht besetzt werden.

Vor Beginn der Wahlen gab Brudermeister Harald Rüdebusch den Rücktritt des 2. Brudermeisters, Günther Holland, bekannt.

Unverändert im Amt bleiben der 2. Schatzmeister Gisbert Schäfer, Jungschützenmeisterin und Kommandeurin Jessica Vanessa Engstler und Schützenmeister Kurt Schott.

Nach Besprechung der Termine in 2018 und einer rege geführten Aussprache beendete der Brudermeister mit einem Dank an anwesenden Schützen die Mitgliederversammlung um 20:40 Uhr.

Bericht von Hans-Jürgen Kochs

 

komplettes Protokoll

 

alle Berichte

Highlights im Januar 2018

Karnevalsfeier / Kostümball am 27. Januar 2018

Prinz Emanuel I. und Augustin Peggy I.

Im wieder sehr schön, karnevalistisch geschmückten Schützenhaus feierten unsere Schützen mit ihren Gästen, unter anderem mit befreundeten Schützen der Schützenbruderschaften Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft 1970 Sankt Augustin-Hangelar e.V. und St. Antonius Schützenbruderschaft 1926 Niederpleis e.V. ihre diesjährige Karnevalsparty.

 

Nach der Begrüßung durch den Brudermeister und Sitzungspräsidenten Harald Rüdebusch begann die Party mit dem Auftritt des Funkencorps Blau Wiess 1986 e.V. aus Linz. Zu Beginn des Auftritts wurde der Saal abgedunkelt und es gab eine tolle Trommlervorstellung mit phantastischen Lichteffekten. Insgesamt war es ein sehr schöner, wenn auch lauter, Auftritt des Funkencorps. Leider konnten die Funken nicht lange bleiben, denn sie mussten noch zu einem Auftritt nach Bad Hönningen.

Dann begeisterte auch dieses Jahr wieder die Sambatrommlergruppe Las Vacas sin Brazos, u.a. mit unseren Mitgliedern Anne und Hans-Georg Hitz, die Jecken im Schützenhaus.

Einer der Höhepunkt des Abends war der Einmarsch und Auftritt des diesjährigen Sankt Augustiner Prinzenpaars, Peggy I (Lindemann) und Emanuel I. (Gmach), beide Mitglieder unserer Schützenbruderschaft, die von den Anwesenden begeistert empfangen wurden.
Begleitet wurden sie von Frank Meys, Präsident der Prinzengarde, dem Kommandeur Thomas Krill, dem Adjutanten des Prinzen Klaus Stöppler, der Hofdame Mathilde Meurer, den Adjutanten der Augustina, Christiane und Ralf Blöse, einer großen Abordnung der Prinzengarde Sankt Augustin, dem Standartenträger Walter Unterlaß, und den Sankt-Augustin Girls.
Der Tanz der Sankt Augustin (Cow)Girls war wieder sehr sehenswert.
Ebenso der die Zuschauer zum Lachen bringende „Tanz“ des „Männerballetts“ der Prinzengarde.

Danach folgte die in großer Besetzung auftretende Ehrengarde Hangelar, u.a. mit ihrem Präsidenten Dirk Huchler, der sich mit unserem Brudermeister Harald Rüdebusch wieder ein „witziges“ Wortgefecht lieferte.
Mit ihren sehr schönen und akrobatischen Tänzen begeisterten die Jungkadettinnen, u.a. mit unserer Jungschützin Melissa und Verena Blöse, und Kadettinnen die Karnevalsjecken. Dann überreichte Sitzungspräsident Harald Rüdebusch dem Präsidenten der Ehrengarde Dirk Huchler die Spende eines Gönners der Ehrengarde in Form eines Schecks in Höhe von 1.000 € für die Tanzgruppen der Ehrengarde.
Im Anschluss tanzte Denise Biskup, Solomariechen der Ehrengarde, zu Ehren des Spenders und der anwesenden Gäste gekonnt ihren Solotanz.

Nach einer kurzen Pause folgte dann noch ein weiterer und letzter Höhepunkt mit dem Auftritt von Prinzessin Yvonne (Adams van Beek) der I. vom Rennenberger Tal mit ihren Adjutanten Oliver (Brockhaus) und Thilo (Henze).
Mit ihrem selbst geschriebenen Text „Mir Strünzer jevven Jas“ nach dem Original „Raderdoll“ von Kuhl un de Gäng begeisterten sie die Jecken im Saal und durften erst nach einer Zugabe wieder von der „Bühne“. Dabei „betanzten“ Harald Rüdebusch und Hermann Weber gekonnt die schlagfertige Prinzessin. Begeistert wurden sie von den Jecken verabschiedet und die Prinzessin gab das Versprechen nächstes Jahr wieder zu kommen.

Harald Rüdebusch überreichte im Anschluss an die einzelnen Auftritte kleine und große Orden, an die Kinder und Jugendlichen Schokolade und an die Erwachsenen Sekt, Sixpäcks, Wein und einige „Pittermännchen“.


Zum Abschluss des Abends zeichnete Sitzungspräsident Harald Rüdebusch noch die schönsten Kostüme, Jessica Vanessa Engstler als M&M und Steffie Ludwig, Gast aus Hangelar, aus.

 

Gast der Karnevalsparty war auch dieses Jahr wieder Pater Joseph Xavier Alangaram,
Missionssekretär der Steyler Mission, mit einem Gast.


Für einige Zeit feierten sie mit den Schützen und hatten augenscheinlich viel Spaß.

Sitzungsleiter Harald Rüdebusch beendete gegen 23:30 Uhr mit einem Dank an alle Helfer, besonders an Melli, die fleißige Bedienung, und Gordon den „Zappes“, an die Teilnehmer der einzelnen Gruppen und die anwesenden Jecken den offiziellen Teil des Abends und bat die Anwesenden zum Tanz.

 

Während des ganzen Abends unterhielt unser Schützenbruder Thomas Dappen, Thommys Musikexpress, mit Karnevalsmusik und Gesang die Anwesenden.

 

Für das leibliche Wohl wurde an einem Stand von Marchettis Gyros Palast gesorgt.

 

Gegen 2:00 Uhr verließen die letzten gut gelaunten Gäste das Schützenhaus.

 

Auch dieses Jahr wieder einen großen Dank an Harald Rüdebusch für die Zusammenstellung des hervorragenden, kurzweiligen und lustigen Programms.


Bericht von Hans-Jürgen Kochs

 

Bilder 2018

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Schützenbruderschaft St. Maria Königin 1985 Sankt Augustin-Ort e.V.
Impressum Haftungsausschluss Datenschutz
letzte Änderung durch den Administrator: 25.05.2018