Schützenbruderschaft St. Maria Königin 1985 Sankt Augustin-Ort e.V.
Schützenbruderschaft  St. Maria Königin 1985 Sankt Augustin-Ort e.V.

Highlights im Oktober 2018

66.Bezirksbundesfest des Bezirk Rhein-Sieg im Schützenhaus Niederpleis am 21. Oktober 2018

Bericht folgt

38.Stadtschützenfest Sankt Augustin am 13. Oktober 2018

Am 13.10.2018 fand das von unserer Schützenbruderschaft St. Maria Königin 1985 Sankt Augustin-Ort e.V. organisierte 38.Stadtschützenfest der Stadt Sankt Augustin statt.


Unser Vorstand war im März 2018 von Brudermeister Heinz Urmersbach gebeten worden, die diesjährige Organisation, anstelle der Schützenbruderschaft St. Georg Buisdorf 1927 e.V., zu übernehmen.

Am 27.04.2018 fand ein Gespräch zwischen Bürgermeister Klaus Schumacher, Brudermeister Harald Rüdebusch und Geschäftsführer Hans-Jürgen Kochs statt, in dem der Termin, 13.10.2018, und der Ort der Veranstaltung besprochen wurde.


Unsere beiden Teilnehmer hatten die Idee den Ratssaal und den Vorplatz des Rathauses wegen der vielleicht höheren Akzeptanz der Sankt Augustiner Bürger zu nutzen. Dies scheiterte aber an den relativ hohen Mietkosten für den Ratssaal und den Sicherungsvorkehrungen für den Vorplatz, die unsere Schützenbruderschaft nicht hätte stemmen können.
Auch die Nutzung der Aula der Missionsprokur hätte hohe Mietkosten bedeutet.


Unser Geschäftsführer hatte bereits im Vorfeld mit Dieter Fuchs, Verantwortlicher für den Pfarrsaal von St. Maria Königin, abgeklärt, ob der Pfarrsaal zu dem geplanten Termin frei sei. Darüber hinaus konnte er erreichen, dass unserer Schützenbruderschaft als Gremium der Pfarre ausnahmsweise keine Kosten für die Anmietung entstehen würden. Hierfür ein ganz besonderer Dank an Dieter Fuchs.


Daher entschied sich unser Vorstand wieder einmal nach langer Zeit eine Veranstaltung im neu konzipierten Pfarrsaal durchzuführen. Aufgrund der zu erwartenden Teilnehmerzahlen der Sankt Augustiner Schützenbruderschaften und weiteren Gästen wäre der Platz im Pfarrsaal ausreichend. Es könnte jedoch etwas eng werden.

 

Nachdem alle Einladungen an die Bruderschaften aus Sankt Augustin, ihre amtierende Majestäten 2018/2019, an die Stadtmajestäten 2017/2018 und weitere Gäste versandt worden waren, meldeten sich 126 Besucher/Teilnehmer an.

 

Die Schießen zur Ermittlung der neuen Stadtmajestäten der Bambinis, Schüler und Jungschützen fand in Anwesenheit von Bürgermeister Klaus Schumacher am 08.10.2018 und die der Bürger- und Schützenkönige am 10.10.2018 auf unserem elektronischen Schießstand im Schützenhaus statt.

 

Außer den Schießergebnissen der Probeschüsse waren den 15 Teilnehmern keine Ergebnisse bekannt. Die Ergebnisbekanntgabe erfolgte erst am 13.10.2018 beim Stadtschützenfest.

 

Der 2. Schießmeister Hans Wehrhahn und der 1. Schießmeister Hans-Jürgen Kochs hatten das elektronische Programm für die Schießen vorbereitet und waren für den Ablauf an beiden Tagen verantwortlich.

Begleitet wurden die Teilnehmern an den beiden Tagen von Eltern, Großeltern, Adjutanten und weiteren Schützen. Alle erschienen in Tracht.

 

Unsere Schützenbruderschaft bot mit Hilfe von Karin Schott und Marianne Kochs den Gästen Würstchen, belegte Brötchen und Getränke an.

 

Der Abend des 13.10.2018 begann um 18:30 Uhr mit dem sehr gut besuchten und von Gemeindereferent Helmut Alenfelder zelebrierten Wortgottesdienst.
Hierbei wurde er von Melissa Blöse, Lesung und Fürbitten, und Verena Blöse, Fürbitten, sehr gut unterstützt.

 

In dem Wortgottesdienst wurde die von Bürgermeister Klaus Schumacher privat gespendete Stadtbambiniprinzenkette und die von Stephanie Ludwig und Regina Weber (beide Schützenbruderschaft St. Sebastianus 1970 Hangelar e.V.) gestiftete  „Tünneskette“ (neues Pokalschießen für amtierende und ehemalige Schützenköniginnenbegleiter) von Gemeindereferent Helmut Alenfelder gesegnet.

 

Um 19:30 Uhr begann dann der Krönungsball für die neuen Stadtmajestäten.

 

Hinter den Standarten der 5 Sankt Augustiner Schützenbruderschaften marschierten die amtierenden Stadtmajestäten 2017/2018 mit musikalischer Begleitung von „Wahnsinn Total“ und unter dem Beifall der Gäste in den Pfarrsaal ein und nahmen an ihren Plätzen Platz.

 

Nach der Begrüßung durch Brudermeister Harald Rüdebusch im bis auf den letzten Platz besetzten Pfarrsaal von St. Maria Königin folgte das Gedenken an die Verstorbenen und die Verabschiedung der scheidenden Stadtmajestäten und die Bekanntgabe der Sieger der bei dem im März 2018 bei der Schützenbruderschaft Sankt Antonius 1926 Niederpleis e.V. durchgeführten Stadtpokalschießen.

 

Siegerin bei den ehemaligen Stadtkönigebegleiterinnen (Luftgewehr) wurde Regina Weber, Schützenbruderschaft St. Sebastianus 1970 Hangelar e.V., mit 98 von 100 Ringen.

 

Sieger bei den Stadtkönigen (Kleinkaliber) wurde Johann-Wilhelm Lichtenberg, Schützenbruderschaft St. Sebastianus 1970 Hangelar e.V., mit 93 von möglichen 100 Ringen.

 

Den Stadtwanderpokal (Luftgewehr) bei den Mannschaften gewann die 2. Mannschaft der Schützenbruderschaft St. Sebastianus 1970 Hangelar e.V.mit 290 von 300 möglichen Ringen.

 

Nach einem Musikstück folgte ein von Brudermeister Harald Rüdebusch ausgedachter „Wettbewerb“ (Bierkrug stemmen) für die amtierenden Bürgerkönige der Stadt Sankt Augustin, Jörg Himmel, Manfred Hochstädter, Daniel Klein und Hans Schaufler.

Da er selbst Bürgerkönig von Hangelar ist, aber gleichzeitig Moderator der Veranstaltung, hatte er den designierten Bezirksschützenkönig Wolfgang Brambach gebeten, ihn zu vertreten.

 
Der Sieger sollte 2 Eintrittskarten für die am 19.01.2019 stattfindende Karnevalsveranstaltung der Schützenbruderschaft St. Maria Königin erhalten.


Sieger wurde Manfred Hochstädter, allerdings sagte Brudermeister Harald Rüdebusch dann allen Beteiligten 2 Eintrittskarten für die Veranstaltung zu.

Zusätzlich erhielten alle Bürgerkönige von Brudermeister Harald Rüdebusch auf dem Münchener Oktoberfest gekaufte Lebekuchenherzen mit der Aufschrift: Alles wird gut.

 

Dann wurde es spannend und es kam der Moment auf den die Teilnehmer an den Schießen und alle Besucher gewartet hatten.


Hans-Jürgen Kochs gab die Ergebnisse der Schießwettbewerbe des Stadtschützenfests bekannt. Vorher bedankte er sich bei den Teilnehmern an den Schießen für den disziplinierten Ablauf, bei dem 2. Schießmeister Hans Wehrhahn für seine tatkräftige Hilfe, bei den zahlreichen Besuchern der Schießen für ihre Anwesenheit und den Helfern beim Service der Schießen.

 

Die neuen Stadtmajestäten 2018/2019 sind:

 

Bürgerkönig (5 Teilnehmer) wurde Hans Schaufler - Bürgerkönig bei der Schützenbruderschaft St. Georg 1927 Buisdorf e.V. - mit 50 von 50 möglichen Ringen. Dies war gleichzeitig das beste Ergebnis der Wertungsschüsse aller Teilnehmer.

 

Stadtbambiniprinzessin (2 Teilnehmer) wurde Kim Himmel, Schützenbruderschaft St. Sebastianus 1970 Hangelar e.V., mit 42 Ringen.

 

Stadtschülerprinzessin (3 Teilnehmer) wurde Verena Blöse, Schützenbruderschaft St. Maria Königin Sankt Augustin-Ort e.V., mit 45 Ringen und dem besten Stechkartenergebnis aller Teilnehmer mit 10,8 Ringen.

 

Stadtjungschützenprinz (2 Teilnehmer) wurde Oliver Ludwig, Schützenbruderschaft St. Sebastianus 1970 Hangelar e.V., mit 47 Ringen.

 

Stadtschützenkönig (5 Teilnehmer) wurde Werner Klihm, Schützenbruderschaft Sankt Antonius 1926 Niederpleis e.V., mit 48 Ringen.

 

Die kompletten Ergebnislisten findet ihr in den unten nachfolgenden Informationen (PDF-Dokumenten).

 

Stephanie Ludwig, Schützenbruderschaft St. Sebastianus 1970 Hangelar e.V., die bei dem Schießen um die Stadtschützenkönigswürde mit 37 Ringen leider nur den letzten Platz belegt hatte, erhielt den von Hans Baumgarten, Stadtschützenkönig 1994/1995, gestifteten Wanderpokal, den von den Schützen liebevoll genannten „Zitronenpokal“.

 

Herzliche Gratulation an alle Teilnehmer und ganz besonders den neuen Stadtmajestäten.

 

Der Schirmherr des Stadtschützenfests, Bürgermeister Klaus Schumacher, nahm die Entkrönung der scheidenden und Krönung der neuen Stadtmajestäten mit Unterstützung von Marianne Kochs vor und überreichte den Siegern Geschenke der Stadt Sankt Augustin.

 

Es folgten kurze Grußworte von Bürgermeister Klaus Schumacher, Martina Mölders (Ortsvorsteherin Sankt Augustin-Ort), Denis Waldästl (SPD) und Mathilde Meurer (CDU).


Bürgermeister Klaus Schumacher regte an, dass die Sankt Augustiner Schützenbruderschaften das Stadtschützenfest zukünftig vielleicht als Ball durchführen sollten um mehr Aufmerksamkeit der Bürger für die Veranstaltung zu erreichen.

 

Nach dem Ehrentanz der neuen Stadtmajestäten, in den sich nach und nach die anwesenden Schützenkönigs- und -kaiserpaare einfügten folgten die Gratulationen der Mitglieder der Schützenbruderschaften und Gäste.

 

Gäste waren u.a. Frau Schumacher, unser Ehrenbrudermeister Karl-Heinz Gerz mit Ehefrau Marianne, unser Ehrenmitglied Gisbert Schäfer mit Ehefrau Doris, Herr Uhland und Herr Dr. Büsse von der CDU, Frau Gertrudis-Brandt, Frau Reese und Herr Quast der SPD, Herr Dr. Walter Quasten, von 1977-1996 Stadtdirektor der Stadt Sankt Augustin, Frau Anke Riefers, von 1994 – 1999 Bürgermeisterin der Stadt Sankt Augustin, Frau Halm und Frau Müller von der VR-Bank Rhein-Sieg, Herr Theo Söntgerath als Vertreter des Diözesanverband Köln im Ausschuss für caritative Aufgaben und gleichzeitig Schützenkaiser und der amtierende Stadtbambiniprinz der Stadt Hennef und designierte Bezirksbambiniprinz des Bezirk Rhein-Sieg, Steven Zieber, beide von St. Michael Hennef-Geistingen 1968 e.V., 112 Mitgliedern der 5 Sankt Augustiner Schützenbruderschaften mit ihren amtierenden Majestäten und eine Abordnung der Schützenbruderschaft St. Augustinus Bödingen 1969 e.V..

 

Bei Musik von "Wahnsinn Total", die die Veranstaltung musikalisch bis weit nach Mitternacht begleiteten, feierten die anwesenden Schützen und Ehrengäste die Sieger und hatten gemeinsam einen schönen Abend.

 

Um 02:55 Uhr verließen die letzten Gäste den Pfarrsaal und der Geschäftsführer Hans-Jürgen Kochs verschloss die Türen des Pfarrsaals.

 

Unsere Schützenbruderschaft war einer Anregung unserer Schützenschwester Karin Schott gefolgt das komplette Catering selbst zu übernehmen.

 

Hierzu hatte sich unsere Schützenschwester Doris Schäfer bereit erklärt ausreichend Frikadellen zu braten.

 

Helfer bei den Vorbereitungen am Freitag in der Küche waren, am Speisenbüfett und Schmücken der Tische (Marianne Kochs und Karin Schott), beim Dekorieren der Blumen (Melissa, Verena und Christiane Blöse), beim Aufbau und der Gestaltung des Saals (Jessica Vanessa Engstler, Hans-Jürgen Kochs, Harald Rüdebusch, Gisbert Schäfer, Kurt Schott, Hans Wehrhahn und Franz Zeitler).

 

Am Samstag bei der Gestaltung des Wortgottesdienstes (Gemeindereferent Helmut Alenfelder, Melissa und Verena Blöse), in der Küche (Desiree und Karin Schott), am Speisenbüfett (Marianne Kochs und Karin Schott), an der Theke (Kurt Schott und Hermann Weber) im Service (Anja und Jessica Vanessa Engstler und Maximillian Weber), den Fotografen (Hans-Dieter Brandt und Gisbert Schäfer) und der Musik (Klaus und Günther Schmidt – Wahnsinn-Total).

 

Am Sonntag beim Aufräumen der Küche (Karin Schott), beim Putzen der Küche und des Pfarrsaals (Marita Hoß) und beim „Abbau“ des Saals (Jessica Vanessa Engstler, Hans-Jürgen Kochs, Gisbert Schäfer, Kurt Schott und Hans Wehrhahn).

 

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer an den 3 Tagen und bei den weiteren Vorbereitungen.

 

Bericht von Hans-Jürgen Kochs

 

Bilder 2018

amtierende Bürgerkönige 2018/2019 der Stadt Sankt Augustin
Einzelschüsse_Bürgerkönige.pdf
PDF-Dokument [42.0 KB]
optische Darstellung der Schüsse von Stadtbürgerkönig 2018/2019 Hans Schaufler
Hans Schaufler.pdf
PDF-Dokument [153.8 KB]
amtierende Bambiniprinzen 2018/2019 der Stadt Sankt Augustin
Einzelschüsse_Bambinis.pdf
PDF-Dokument [40.0 KB]
amtierende Schülerprinzen 2018/2019 der Stadt Sankt Augustin
Einzelschüsse_Schüler.pdf
PDF-Dokument [40.7 KB]
optische Darstellung der Schüsse von Stadtschülerprinzessin 2018/2019 Verena Blöse
Verena Blöse.pdf
PDF-Dokument [154.4 KB]
amtierende Jungschützenprinzen 2018/2019 der Stadt Sankt Augustin
Einzelschüsse_Jungschützen.pdf
PDF-Dokument [51.4 KB]
optische Darstellung der Schüsse von Stadtjungschützenprinz 2018/2019 Daniel Klein
Daniel Klein.pdf
PDF-Dokument [154.4 KB]
optische Darstellung der Schüsse von Stadtschützenkönig 2018/2019 Werner Klihm
Werner Klihm.pdf
PDF-Dokument [154.1 KB]
amtierende Schützenkönig und Schützenkaiser 2018/2019 der Stadt Sankt Augustin
Einzelschüsse_Schützenkönige.pdf
PDF-Dokument [42.2 KB]
Einzelschüsse_aller Teilnehmer.pdf
PDF-Dokument [51.5 KB]

Highlights im September 2018

Pfarrfest St. Maria Königin am 23. September 2018

Beim diesjährigen Pfarrfest von St. Maria Königin war unsere Schützenbruderschaft wieder mit einer Scatschießanlage für Kinder/Jugendliche vertreten.


Bereits am Freitag schmückten Jessica Vanessa Engstler und Hans-Jürgen Kochs das wieder von der Pfarre zur Verfügung gestellte Zelt.


Am Sonntagmorgen gegen 10 Uhr wurde dann mit Hilfe von Tim Linden das Banner unserer Schützenbruderschaft über dem Eingang des Zelts befestigt, die letzten Vorbereitungen erledigt und bei Nieselregen auf die Besucher gewartet.

 

Geplant war wieder in 2 Altersgruppen, von 6 – 12 und von 13 – 18 Jahren, zu schießen.


Die Sieger aus diesen beiden Altersgruppen erhielten später bei der Siegerehrung einen Pokal und der jeweilige zweite und dritte eine Silber- bzw. Bronzemedaille zur Erinnerung.

 

Geplant war, dass jeder Schütze 2 Probe- und 3 Wertungsschüsse abgeben sollte.

 

Da wegen des doch sehr schlechten Wetters nicht so viele kleine Schützen kamen, durften die Teilnehmer dann einige Probeschüsse mehr machen.

 

Gewertet wurde mit einer Kommastelle. Jeder Durchgang kostete einen Bon = 0,50 €.

 

Der erste Schütze war nach Ende des Gottesdienstes gegen 11:45 Uhr der 13. jährige Mika Dahlhoff, der im letzten Jahr in seiner Altersgruppe den 2. Platz belegt hatte.
 
Insgesamt nahmen 25 Kinder bei den 06 – 12jährigen und 3 Kinder bei den 13 – 18 jährigen teil.


Einer der kleinen Schützen schoss insgesamt 10 mal.


Alle Kinder waren mit großer Begeisterung bei der Sache.

 

Alle kleinen Teilnehmer am Schießen erhielten die von der Pfarrjugend uns zur Verfügung gestellten Süßigkeiten.

 

Leider nahm der Regen dann immer mehr zu. Zeitweise stand die ganze Festwiese unter Wasser. Das Zelt ließ immer mehr Regenwasser durch und gegen 14:40 Uhr stand auch das Zelt teilweise unter Wasser. Aus diesem Grund beendete Hans-Jürgen Kochs dann das Schießen und er baute mit Christof Gerl und Tim Linden die Anlage und alle anderen Dinge ab und brachte alles zum Trocknen ins Schützenhaus.

 

Nach ihrer Rückkehr gegen 15:15 Uhr auf dem Pfarrfest hatten auch alle anderen „Buden“ ihre Arbeit beendet und der Rest der Veranstaltung, Spiele, Waffeln backen, Tombolo, Siegerehrung des Schießens usw. fand im Pfarrsaal statt.

 

Durch das schlechte Wetter konnten nicht alle geplanten Aktivitäten der Organisatoren des Pfarrfest durchgeführt werden.

 

Kurz vor Beginn der Tombola gegen 17:15 Uhr wurden dann die Ergebnisse beim Schießen verkündet. Unser GF Hans-Jürgen Kochs bat den Moderator im Pfarrsaal, Frank Uhland, die Ergebnisse zu verkünden und Marianne Kochs überreichte den kleinen Schützen ihre Pokale bzw. Medaillen.

 

Hier die Ergebnisse der beiden Gruppen.


    6 – 12 jährige                  1. Schuss    2. Schuss    3. Schuss    Gesamt
                        
1.Platz    Mika Dahlhoff (11)     10,7            10,7             10,3           31,7
2.Platz    Arad Larita     (10)     10,6            10,2               9,0           29,8
3.Platz    Lutz Botzet     (11)       9,2              9,8               9,8           28,8
                        


    13 – 18 jährige    Alter    1. Schuss    2. Schuss    3. Schuss    Gesamt
                        
1.Platz    Niklas Botzet  (13)       9,6              8,3              9,4           27,3
2.Platz    Johanna Haid  (13)       9,6              9,0              8,6           27,2
3.Platz    Franziska Haid(16)       8,2              9,7              9,7           26,6
                        

 

Die beiden Organisatoren des Pfarrfests vom Förderverein der Pfarre, Thomas Dahlhoff und Reinhold Jordan, baten dann unseren GF Hans-Jürgen Kochs, dass unsere Schützenbruderschaft auch nächstes Jahr wieder beim Pfarrfest mit der Scatschießanlage vertreten wäre. Dieser gab hierfür auch gerne wieder seine Zusage.

 

Wir bedanken uns bei Thomas Dahlhoff und Reinhold Jordan für die tolle Unterstützung.

 

Trotz des miesen Wetters hatten die Besucher des Pfarrfests, vor allen Dingen die kleinen Schützen und unsere Helfer, gemeinsam viel Spaß.
 

Bericht von Hans-Jürgen Kochs

 

Bilder 2018

Highlights im August 2018

"kleines Schützenfest" am 18. August 2018

Am diesjährigen „kleinen“ Schützenfest nahmen 26 Mitglieder unserer Schützenbruderschaft teil.


Darunter auch das amtierende Schützenkönigspaar Marita und Peter Hoß.
Von der Jugend nahm wegen der Sommerferien leider nur Christof Gerl teil.


An den Pokalschießen


um den König-Schorsch-Pokal nahmen 7 Schützen,
um den Adjutanten Pokal 13 Schützen
und um den Pokal "König der Könige" 11 Schützen teil.

 
Nach der Begrüßung durch Brudermeister Harald Rüdebusch überreichte dieser den anwesenden Siegern der Pokalschießen des kleinen Schützenfests am 26.08.2017 ihre Urkunden.


Geehrt wurden Melissa Blöse (abwesend) Siegerin des Jugendwanderpokals, Kurt Schott, Sieger beim König-Schorsch-Pokalschiessen, und Anja Engstler, Gewinnerin des Adjutantenpokals.


Der 2. Schießmeister Hans Wehrhahn überreichte Brudermeister Harald Rüdebusch, der im letzten Jahre König der Könige wurde, die Urkunde.
Dann begannen die Pokalschiessen.


Der 2. Schießmeister Hans Wehrhahn und Schützenmeister Kurt Schott hatten den Schießstand mit den von Uschi Unterlaß besorgten und bemalten Vögeln wieder bestens vorbereitet.


Die Schießleitung übernahmen Uschi Unterlaß und Hans Wehrhahn.


Die Ehrenschüsse gaben Schützenkönigin Marita Hoß und der letztjährige Sieger des König-Schorsch-Pokals, Kurt Schott, ab.


Und hier nun die Ergebnisse der Schießen.


Beim Pokalschießen um den König-Schorsch-Pokal erlegte Sabine Schaal mit dem 30. Schuss den Kopf, Hans Wehrhahn mit dem 96. Schuss den linken Flügel und Angelique Golisch mit dem 196. Schuss den Schweif.

Den Jugendwanderpokal holte Christof Gerl mit dem 196. Schuss auf den rechten Flügel.


Den König-Schorsch-Pokal gewann Regine Wehrhahn, die mit dem 233. Schuss den Rumpf abschoss.


Beim Schießen um den Adjutantenpokal und den Pokal der König der Könige holte Peter Hoß mit dem 30. Schuss den Kopf, Franz Zeitler mit dem 128. Schuss den linken Flügel und Walter Unterlaß mit dem 188. Schuss den Schweif.


Den rechten Flügel holte Marita Hoß mit dem 175. Schuss und wurde somit die Siegerin beim Schießen um den Adjutantenpokal.


König der Könige ist in diesem Jahr Helga Zeitler, die mit dem 206. Schuss den Rumpf erlegte.


Allen Siegern recht herzlichen Glückwunsch!


Der 2.Schießmeister Hans Wehrhahn nahm dann die Siegerehrungen der einzelnen Schießen vor.


Während der Veranstaltung war wieder bestens mit leckerem Kuchen, Kaffee, kühlen Getränken, Spießbraten und Salat für das leibliche Wohlgesorgt.


Bei strahlendem Sonnenschein und warmen Temperaturen hatten alle Anwesenden viel Spaß.


Nach Ende der Veranstaltung gingen einige Schützen noch zum „Tennenball“ der Hangelarer Schützen.


Bericht von Hans-Jürgen Kochs


Bilder 2018

Ergebnisse Pokalschießen König Schorsch Pokal und Jugendwanderpokal
Ergebnisse_Teilnehmer_König Schorsch Pok[...]
PDF-Dokument [23.8 KB]
Ergebnisse Pokalschießen König der Könige und Adjutantenpokal
Ergebnisse_Teilnehmer_König der Könige u[...]
PDF-Dokument [32.8 KB]

Highlights im Juli 2018

Diözesanjungschützentag bei der  St. Andreas Schützenbruderschaft Norf e.V. 1900 - Jungschützen am 01. Juli 2018

Highlights im Juni 2018

Krönungsball unserer Schützenbruderschaft am 30. Juni 2018

Am 30. Juni 2018 fand unser 32.Krönungsball in dem wie immer festlich geschmückten Saal der Steyler Missionsprokur statt und im Laufe des Abends erfolgten die Ehrungen der neuen Majestäten.
Die Gäste wurden von unserer Schützenschwester Marianne Kochs vor dem Betreten des Saals in Empfang genommen um sich in das Gästebuch einzutragen.
 
Der Bonverkauf für die Getränke erfolgte durch unseren Schatzmeister Franz-Josef Zeitler.
 
Um 18:30 Uhr begann der Abend mit dem von unserem Präses Pfarrer Gregor Platte sehr schön gestalteten Wortgottesdienst. Unterstützt wurde er hierbei von der amtierenden Schüler-, Stadtschüler- und designierten Bezirksschüler- und Jungschützenprinzessin Melissa Blöse mit dem Verlesen der Lesung und der designierten Schülerprinzessin Verena Blöse, dem amtierenden Jungschützenprinzen Christof Gerl und von Melissa Blöse mit dem Vortragen der Fürbitten.

Es war ein sehr schöner Beginn und dieses Jahr nahm auch wieder eine größere Anzahl von Gästen, Ehrengästen der neuen Majestäten, Mitgliedern verschiedener Schützenbruderschaften und Mitgliedern unserer eigenen Schützenbruderschaft teil, darunter u.a. Ehrenbrudermeister und Gründungsmitglied Karl-Heinz Gerz mit seiner Frau Marianne und Ehrenmitglied Gisbert Schäfer mit seiner Frau Doris.
Vielen Dank für die Durchführung des Wortgottesdienstes an unseren Präses und die beteiligten Jugendlichen.
 
Bis kurz vor 19:30 Uhr füllte die Missionsprokur mit Gästen aus der Politik, Bürgermeister Klaus Schumacher, Staatssekretärin für Ehrenamt und Sport Andrea Milz, Sascha Lienesch und Mathilde Meurer, CDU, Helga Reese und Björn Quast, SPD, mit dem evangelischen Pfarrer Thorsten Diesing, mit Sonja Hinrichs, KSK-Köln, mit Kristina Müller und Walter Gemein, VR Bank-Rhein-Sieg eG., mit Theo Söntgerath, Vertreter der Diözese Köln im Ausschuss für caritative Aufgaben, mit dem Bezirksbundesmeister Roland Trömpert mit Gattin, dem stellvertretenden Bezirksbundesmeister und Bezirksschützenkönig Heinz Zinzius mit Gattin, dem Bezirksschatzmeister Willi Holschbach mit Gattin, dem Bezirksschießmeister Werner Klihm, dem Bezirksstandartenträger Frank Lichtenberg - alle im Bruderrat des Bezirksverband Rhein-Sieg, mit den Mitgliedern der am Vereinspokalschießen teilnehmenden Vereine, den Ehrengästen der neuen Majestäten und den Mitgliedern der Schützenbruderschaften aus dem Bezirk Rhein-Sieg und den Schützen aus Pützchen mit ihren Schützenkönigen/innen und Schützenkaisern/innen.
 
Hier einige Zahlen zu den Teilnehmern beim Krönungsball:
208 Besucher von 12 Schützenbruderschaften, Bruderrat des Bezirk Rhein-Sieg, 5 Vereinen (Ehrengarde Sankt Augustin Hangelar von 1988 e.V., Prinzengarde der Stadt Sankt Augustin e.V., Maiclub Mülldorf 1990 e.V., Siegburger Musketiere Siegburg 1982 e.V. und der KSK-Köln (Zweigstelle Marienkirchstr.), Ehrengästen (u.a. Bürgermeister Klaus Schumacher, Staatssekretärin für Ehrenamt und Sport Andrea Milz, evangelischer Pfarrer Thorsten Diesing, Vertretern der CDU, SPD, KSK-Köln und der VR Bank-Rhein-Sieg eG.), sowie von 44 Mitgliedern unserer eigenen Schützenbruderschaft.
 
Vertreten waren 12 von 19 Schützenbruderschaften aus dem Bezirksverband Rhein-Sieg,
Schützenbruderschaft Sankt Antonius 1926 Niederpleis e.V.
Schützenbruderschaft St. Augustinus 1969 Bödingen e.V.
Schützenbruderschaft St. Georg 1927 Buisdorf e.V.
Schützenbruderschaft St. Hubertus 1961 Hennef-Warth e.V.
St. Hubertus Schützenbruderschaft Oberlar 1926 e.V.
Schützenbruderschaft St. Hubertus 1927 Sieglar e.V.
Schützenbruderschaft St. Martinus 1958 Much e.V.
Schützenbruderschaft St. Sebastianus 1970 Hangelar e.V.
Sankt Sebastianus-Schützenbruderschaft Menden 1642 e.V.
Schützenbruderschaft St. Servatius 1948 Siegburg-Zange 1948 e.V.
unsere eigene Schützenbruderschaft,
sowie aus dem Nachbarbezirk
die St.Sebastianus Schützenbruderschaft 1928 Pützchen e.V..
 
Mit der musikalischen Begleitung von Thomas Dappen marschierten kurz nach 19:30 Uhr, angeführt von unserer Kommandeurin Jessica Vanessa Engstler und Standartenträger Walter Unterlaß, die scheidenden und neuen Majestäten in den Saal ein und der Krönungsball begann.
Die Moderation des Krönungsballs übernahm dieses Jahr wieder Brudermeister Harald Rüdebusch.
Nach einer kurzen Begrüßung gedachten die Schützen und ihre Gäste den Verstorbenen.
Mit Hilfe von Präses Pfarrer Gregor Platte und Jessica Vanessa Engstler wurden die scheidenden Würdenträger, Schülerprinzessin Melissa Blöse, Jungschützenprinz Christof Gerl, Schützenkönigspaar Anja und Erwin Engstler und Bürgerkaiserin Regine Weber entkrönt.
Die „alte“ Schützenkönigin hielt eine kurze, aber sehr emotionale Ansprache und bedankte sich bei ihren Adjutanten Marita und Peter Hoß, sowie Christiane Blöse und der gesamten Schützenbruderschaft für die Unterstützung im vergangenen Schützenjahr. Alle erhielten von ihr ein kleines Präsent. Besonders bedankte sie sich dann noch bei ihrem Prinzgemahl Erwin.
Danach erhielt Melissa Blöse den Schülerprinzenorden, Christof Gerl den Jungschützenorden und Anja Engstler den Königsorden. Zusätzlich erhielten die Genannten und die scheidende Bürgerkönigin Regina Weber die von Uschi Unterlaß liebevoll gestalteten und sehr schön gerahmten Erinnerungsbilder.
Mit einem 3 fachen „Gut Schuss - Hurra“ wurden die alten Würdenträger verabschiedet.
Im Anschluss daran bedankte sich der Brudermeister bei den scheidenden Majestäten und bestätigte ihnen, dass sie im zurückliegenden Jahr die Bruderschaft hervorragend repräsentiert hätten.
 
Dann gratulierte Bezirksschießmeister Werner Klihm der designierten Bezirksschülerprinzessin Melissa Blöse und überreichte ihr bis zur offiziellen Krönung beim Bezirksbundesfest am 21.10.2018 eine Interimskette.
 
Anschließend wurden die sichtlich überraschten Jessica Vanessa Engstler, Jungschützenmeisterin und Kommandeurin, silbernes Verdienstkreuz, Hans Wehrhahn, 2.Schießmeister, und Harald Rüdebusch, Brudermeister, beide mit dem Hohen Bruderschaftsorden, durch den Bezirksbundesmeister Roland Trömpert geehrt.
Nach einem Musikstück überreichte unser Brudermeister der letztjährigen Siegerin im Vereinspokalschießen Rosi Lichtenberg, Ehrengarde Sankt Augustin-Hangelar, einen Blumenstrauß und ein Erinnerungsbild.
 
Sonja Hinrichs, KSK-Köln, in Vertretung für Carla Streich, erhielt für die Siegerin beim diesjährigen Vereinspokalschießen den Vereinswanderpokal und einen Blumenstrauß.
 
Im Anschluss daran übereichte Werner Karow einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 € an Brudermeister Harald Rüdebusch, der sich hierfür im Namen der Schützen recht herzlich bedankte.
 
Dann krönte Präses Pfarrer Gregor Platte mit Hilfe von Jessica Vanessa Engstler den neuen Bürgerkönig Daniel Klein, die neue Schülerprinzessin Verena Blöse, die neue Jungschützenprinzessin Melissa Blöse und die neue Schützenkönigin Marita Hoß und Prinzgemahl Peter.
 
Nachfolgend kurze „Steckbriefe“ der neuen Würdenträger.
 
Bürgerkönig Daniel Klein
Daniel wohnt in Sankt Augustin-Hangelar bei seine Eltern und ist aktives Mitglied in der Schützenbruderschaft St. Sebastianus 1970 Hangelar e.V..
Er ist ein sehr guter Schütze und sehr engagiert bei den Hangelarer Schützen.
 
Schülerprinzessin Verena Blöse
Verena wohnt mit ihrer Schwester Melissa und ihren Eltern in Sankt Augustin Mülldorf und ist seit dem 26.01.2017 Mitglied unserer Schützenbruderschaft. Verena ist eine sehr gute Schützin, lacht viel und ist sehr aktiv und hilfsbereit.
Ein weiteres großes Hobby ist das Tanzen bei der Ehrengarde Sankt Augustin-Hangelar
 
Jungschützenprinzessin Melissa Blöse
Melissa wohnt mit ihrer Schwester Verena und ihren Eltern in Sankt Augustin Mülldorf seit dem 26.01.2017 Mitglied unserer Schützenbruderschaft. Melissa ist eine sehr gute Schützin, hat eine Menge Ehrgeiz und ist sehr freundlich und hilfsbereit.
Sie tanzt bei der Ehrengarde Sankt Augustin-Hangelar und ist ein großer Fan des 1.FC Köln.
 
Schützenkönigin Marita Hoß
Unsere neue Schützenkönigin Marita ist seit 1990 verheiratet und wohnt mit ihrem Prinzgemahl Peter in Sankt Augustin-Mülldorf.
Das neue Königspaar ist seit dem 15.08.2009 Mitglied in unserer Schützenbruderschaft.
Ihr größtes „Hobby“ ist in erster Linie die Familie. Daneben geht sie gerne Kegeln im Kegelclub „Die Biester“. Marita und Peter sind sehr freundlich und immer hilfsbereit.
 
Die neuen weiblichen Würdenträgerinnen erhielten sehr schöne Blumensträuße überreicht.
 
Mit dem herzlichen Beifall der Gäste und einem dreifach „Gut Schuss - Hurra“ aller im Saal endete die Krönungszeremonie.
 
Anschließend tanzten unser neues Schützenkönigspaar Marita und Peter Hoß, die neue Schülerprinzessin Verena Blöse mit ihrem Vater Ralf, Jungschützenprinzessin Melissa Blöse mit ihrem Begleiter Leon Jarosch, sowie der neue Bürgerkönig Daniel Klein mit Jessica Vanessa Engstler unter dem von Ralf Blöse, Emanuel Gmach, Walter Unterlaß und Joachim Wahl gehaltenen Fähndel der Schützenbruderschaft St. Maria Königin ihren Ehrentanz.
Nach und nach reihten sich die anwesenden Königs- und Kaiserpaare in den Tanz ein.
Wie immer erhielten alle Tanzenden ein Glas Sekt und die Damen ein kleines Präsent von unserem neuen Königspaar.

Jetzt folgten die Ansprachen/Ehrungen von Klaus Schumacher, 1. Bürgermeister der Stadt Sankt Augustin, Andrea Milz, Staatssekretärin für Ehrenamt und Sport, Sascha Lienesch, CDU, Helga Reese und Björn Quast beide SPD, Walter Gemein, VR-Bank-Rhein-Sieg eG, Emanuel Gmach und Peggy Lindemann, amtierendes Prinzenpaar der Stadt Sankt Augustin, Bastian Feisel, stellvertretender Kommandeur der Prinzengarde Sankt Augustin, von Vertretern des Maiclub Mülldorf und von Christiane Blöse vom Kegelclub “Die Biester“.
Dann folgten die Gratulationen des Bezirksschützenkönigs Heinz Zinzius mit Gattin, der Abordnungen aller anwesenden Schützenbruderschaften, vieler Gäste und ganz zum Schluss der Mitglieder unserer eigenen Schützenbruderschaft.
 
Nach dem Hinweis auf die in Kürze beginnende Tombola bedankte sich Harald Rüdebusch bei den Gästen für ihre Aufmerksamkeit, bei allen Helfern und bei Thomas Dappen für die musikalische Unterhaltung. Gegen 22:10 Uhr endete dann der offizielle Teil des diesjährigen Krönungsballs.
 
Nach einigen Musikstücken begann dann die Tombola mit der Moderation von Uschi Unterlaß. Die „Glücksfees“ waren in diesem Jahr die Schülerprinzessin Verena Blöse, Jungschützenprinzessin Melissa Blöse und Schützenkönigin Marita Hoß.
Christof Gerl und Leon Jarosch überreichten den Gewinnern ihre Preise.
Wie immer ertönten zwischendurch die bekannten Rufe: mischen, mischen.
 
Wir bedanken uns bei den Sponsoren für die Tombola,
Frau Jüngel (Augustinus-Apotheke),
Blumenladen im HIT
Sabine und Holger Oehmigen (Bäckerei Oehmigen),
Hotel Restaurant Bürgerhof Hangelar,
Sigi Perstl (Ratsstuben Sankt Augustin),
Hans-Albert Hinterkeuser (Hotel Augustiner Hof),
Ralf Blöse (Josef Keller Containerdienst GmbH),
Kostas Taverne Ankerschänke,
Giannis Grill II,
Hans-Werner Theisen (Getränke Theisen GmbH),
Verena Nordhorn (Burg Niederpleis),
Erol Ergenc (Taxi Erol Ergenc),
der Stadt Sankt Augustin
und last but not least bei einigen Mitgliedern unserer Schützenbruderschaft, die uns sehr schöne Preise zur Verfügung gestellt haben.
 
Anschließend wurde mehr oder weniger fleißig getanzt.

Gegen 2:30 Uhr verließen die letzten Gäste die Missionsprokur und begaben sich auf den Heimweg.
 
Wir bedanken uns bei „Zappes“ Thomas, den beiden Servicekräften Tabea und Talitta von den Siegburger Musketieren und besonders bei Nicole Rüdebusch für die hervorragende Bedienung im Saal.
Ebenso bei Siggi Perstl und seiner freundlichen Bedienung für das geschmackvoll zusammengestellte Catering.

Dank auch an alle Schützenschwestern und Schützenbrüder, die bei den Vorbereitungen am Freitagnachmittag und Samstagmorgen geholfen haben. Dies waren Melissa, Verena und Christiane Blöse, Jessica Vanessa Engstler, Marita und Peter Hoß, Marianne und Hans-Jürgen Kochs, Inge und Harald Rüdebusch, Gisbert Schäfer, Rosi und Schorsch Schmitz, Bastian Schneider, Karin und Kurt Schott, Uschi Unterlaß, Joachim Wahl, Hans Wehrhahn und Franz Zeitler.
 
Am Sonntagmorgen trafen sich wie vereinbart gegen 10:00 Uhr Anja und Erwin Engstler, Marita und Peter Hoß, Harald Rüdebusch, Nicole Rüdebusch und Bastian Schneider, Karin und Kurt Schott, Regine und Hans Wehrhahn zum Aufräumen in der Missionsprokur. Dank der vielen Helfer waren gegen 12:30 Uhr die genutzten Räume in der Missionsprokur wieder sauber und alles, was ins Schützenhaus gehört auch dort wieder verstaut.
 
Im Namen des Gesamtvorstands bedanke ich mich sehr herzlich bei allen Helferinnen und Helfern unserer Schützenbruderschaft, die zum Gelingen des Krönungsballs beigetragen haben.
Ich hoffe, dass ich niemanden vergessen habe.
 
Bericht von Hans-Jürgen Kochs
 

Abschiedsabend unseres scheidenden Königspaars Anja und Erwin Engstler am 20. Juni 2018

Viel aktive Mitglieder waren zum Abschiedsabend von Schützenkönigin Anja und Prinzgemahl Erwin ins Schützenhaus gekommen und verbrachten bei herzhaften Essen und gekühlten Getränken einen kurzweiligen Abend und führten viele unterhaltsame Gespräche.

Einschmücken bei unserem neuen Königspaar Marita und Peter Hoß am 08. Juni 2018

Eine große Anzahl von Mitgliedern unserer Schützenbruderschaft und Gästen des neuen Königspaares waren der Einladung von Marita und Peter gefolgt.

Nachdem das Einschmücken erledigt war, liessen es sich alle bei leckerem Essen und kühlen Getränken bis spät in den Abend gutgehen und hatten viel Spaß.

Highlights im Mai 2018

Königs-, Schülerprinzen-, Jungschützenprinzen-, Bürgerkönigs- und Vereinspokalschießen      im/am Schützenhaus am 10. Mai 2018

Am 10. Mai 2018 fand zum 31. Mal das jährliche Bürgerkönigsschießen und Pokalschießen für Vereine, zum 22. Mal das Schülerprinzenschießen, zum 31. Mal das Jungschützenprinzenschießen und zum 32. Mal das Königsschießen für die eigenen Mitglieder unserer Schützenbruderschaft statt.
Brudermeister Harald Rüdebusch begrüßte bereits um 10:00 Uhr bei gutem Wetter 30 Schützenschwestern und Schützenbrüder unserer Bruderschaft, die zu einem gemeinsamen, unterhaltsamen und reichhaltigen Sektfrühstück zusammengekom-men waren, dass von dem aktuellen Königspaar Anja und Erwin Engstler, ihrer Tochter Jessica Vanessa, sowie den Adjutanten des Königspaars, Christiane Blöse, Marita und Peter Hoß vorbereitet und serviert wurde. 
Nach dem Erledigen einiger Restarbeiten traf gegen 11:45 Uhr als einer der ersten Gäste der 1. Bürger der Stadt Sankt Augustin, Bürgermeister Klaus Schumacher ein und es füllte sich der Platz um das Schützenhaus nach und nach mit zahlreichen Bürgern aus Sankt Augustin, Mitgliedern benachbarter Schützenbruderschaften, der Ehrengarde Sankt Augustin-Hangelar, der Prinzengarde Sankt Augustin, den Siegburger Musketieren, des Maiclub Mülldorf, Mitarbeitern der KSK-Köln mit Filialdirektor Herrn Kai Engel, Zweigstelle Sankt Augustin, sowie Vertretern der CDU-Fraktion, der Ortsvorsteherin Frau Martina Mölders, Herrn Wilfried Heckeroth und Herrn Sascha Lienesch (beide Mitglieder unserer Schützenbruderschaft) und dem Ratsmitglied der SPD, Herrn Quast.
Nach der Begrüßung der Gäste durch Brudermeister Harald Rüdebusch begann das Schießen um 12 Uhr mit dem Pokalschießen der Vereine und dem Bürgerkönigsschießen.
Geschossen wurde auf die von Uschi Unterlaß wie immer sehr schön und liebevoll bemalten Gipsvögel.
Die Ehrenschüsse auf den Bürgervogel erfolgten durch unseren Bürgermeister Klaus Schumacher und die amtierende Bürgerkönigin Regina Weber und auf den Vereinsvogel durch unseren Präses Pfarrer Gregor Platte und die letztjährige Siegerin beim Vereinspokalschießen Rosi Lichtenberg.
5 Vereine, die Ehrengarde Sankt Augustin-Hangelar von 1988 e.V., die Prinzengarde der Stadt Sankt Augustin e.V., die Siegburger Musketiere 1982 e.V. und erstmalig der Maiclub Mülldorf 1990 e.V. und eine Mannschaft der KSK-Köln, Zweigstelle Sankt Augustin, schossen mit insgesamt 46 Teilnehmern den Vereinspokal aus.
Dieter Grotzfeld (Prinzengarde) erlegte mit dem 87. Schuss auf den Gipsvogel den linken Flügel und Andrea Krill (Prinzengarde) mit dem 175. Schuss den Schweif.
Sehr erfolgreich war bei ihrer erstmaligen Teilnahme die Mannschaft der KSK-Köln, Zweigstelle Sankt Augustin.
Nachdem sich Anette Henseler mit dem 40. Schuss den Kopf geholt hatte, erlegte Carla Streich (KSK-Köln) mit dem 141. Schuss den rechten Flügel und mit dem 218.  Schuss den Rumpf und wurde somit die neue Vereinspokalsiegerin für die Mannschaft der KSK-Köln, Zweigstelle Sankt Augustin.

Eine sehr große Beteiligung gab es beim Bürgerkönigsschießen an dem 49 Bürger teilnahmen.
Anneliese Honerkamp holte mit dem 46. Schuss den Kopf, Bastian Feisel mit dem 91. Schuss den linken Flügel, Steffi Ludwig mit dem 157. Schuss den rechten Flügel und Andrea Feisel mit dem 213. Schuss den Schweif.
Mit dem 294. Schuss holte sich Daniel Klein den Rumpf und wurde somit neuer Bürgerkönig.
 
In der Pause vor dem Königsschießen überreichte Filialdirektor Kai Engel von der KSK-Köln einen Scheck in Höhe von 1.000 € für die Jugendarbeit in der Schützenbruderschaft an Brudermeister Harald Rüdebusch.
Recht herzlichen Dank hierfür an die KSK-Köln.
 
Das Königsschießen der Schüler, Jungschützen und Schützen begann mit den
Ehrenschüssen auf den Schülerprinzen- und Jungschützenprinzenvogel von unserer Schülerprinzessin Melissa Blöse und unserem Jungschützenprinzen Christof Gerl und auf den Königsvogel mit dem Ehrenschuss unserer Schützenkönigin Anja Engstler.
Bei den Schüler- (1 Teilnehmerin) und Jungschützen (4 Teilnehmer) ging mit dem 32. Schuss der Kopf an den Jungschützen Christof Gerl, mit dem 75. Schuss der linke Flügel an den Jungschützen Tim Linden und mit dem 126. Schuss der rechte Flügel an die Jungschützin Yasemin Fitzner.
Den Schweif holte mit dem 134. Schuss die Schülerin Verena Blöse. Somit ist Verena unsere neue Schülerprinzessin.
Melissa Blöse erlegte mit dem 143. Schuss den Rumpf und wurde hiermit als noch amtierende Schüler- und Stadtschüler- und designierte Bezirksschülerprinzessin neue Jungschützenprinzessin.
 
Am Königsschießen beteiligten sich 11 Schützinnen und 12 Schützen.
Den Kopf des Königsvogels holte Inge Rüdebusch mit dem 38. Schuss, den linken Flügel, Harald Rüdebusch, mit dem 85. Schuss, den rechten Flügel, Marita Hoß,
mit dem 150. Schuss und den Schweif, Rosi Schmitz, mit dem 174. Schuss.
Dann traten Christiane Blöse, Erwin Engstler, Jessica Vanessa Engstler, Angelique Golisch, Marita und Peter Hoß, Marianne Kochs, Inge Rüdebusch, Sabine Schaal und Joachim Wahl zum Schießen um die Würde der neuen Schützenkönigin bzw. des neuen Schützenkönigs an.
 
Neue Schützenkönigin unserer Schützenbruderschaft wurde nach einem spannenden Wettkampf mit dem 207. Schuss auf den Rumpf Marita Hoß.
 
Unsere neue Schützenkönigin wird von ihrem Mann, Prinzgemahl Peter Hoß, und dem Adjutantenpaar Inge und Harald Rüdebusch, sowie Jessica Vanessa Engstler in ihrem anstehenden Königsjahr begleitet.

Den neuen Würdenträgern recht herzlichen Glückwunsch, viel Spaß in ihrem Prinzen- und Königsjahr und viel Erfolg bei den folgenden Schießwettbewerben auf der Bezirksebene.

Die Pokalübergabe an die Vereinspokalsiegerin und die Krönungen der neuen Würdenträger erfolgen am 30. Juni 2018 auf unserem Krönungsball in der Missionsprokur.
Nach der offiziellen Bekanntgabe der neuen Würdenträger durch unseren Brudermeister, der Überreichung der Pfänderorden an die Pfänderschützen folgte das Fändelschwenken von Jessica Vanessa Engstler, Thomas Dappen und Daniel Klein (Sankt Sebastianus Hangelar), der Ehrentanz des neuen Königspaars und die Gratulationen der Gäste.
Bei ordentlichem Wetter erfreuten sich die recht zahlreichen Besucher des Königsschießens an den sehr leckeren, von unseren Schützenschwestern selbst gebackenen Kuchen, gegrillten Würstchen, Steaks und gekühlten Getränken.
Die letzten Gäste gingen gegen 21:15 Uhr und es endete ein ereignisreiches und gelungenes Königsschießen.
Recht herzlichen Dank des Gesamtvorstands unserem „Musikanten“ Thomas Dappen, an alle Schützenschwestern und Schützenbrüdern, die an den Vorbereitungen, beim Auf-und Abbau, in der Küche, beim Kuchenverkauf, am „heißen“ Grill“, im Bierwagen, beim Bonverkauf, auf dem Schießstand bei den einzelnen Schießen und beim Erstellen von Fotos tatkräftig geholfen haben.
 

Bericht von Hans-Jürgen Kochs

 

Bilder 2018

Highlights im April 2018

Wildererwoche der Schützenbruderschaft Sankt Georg Buisdorf 1927 e.V. vom 09. bis 11. April 2018

Unsere Schützenbruderschaft nahm mit einer Jugend-, zwei Damen- und zwei Herrenmannschaft am diesjährigen Wildererschießen teil.

 

Weitere Informationen siehe Schießwettbewerbe 2018

Highlights im März 2018

Ostereierschießen am 21. März 2018

Am diesjährigen Ostereierschießen nahmen 3 Jungschützen, 12 Schützenschwestern und 7 Schützenbrüder teil.


Die Vorgabe des 2. Schießmeister Hans Wehrhahn war, mit jedem der 5 Schüsse einen Teiler von 700 zu erreichen, was in etwa einer Ringzahl von 8 entspricht.


Wer dem Teiler am nächsten kam war der Sieger.


Nach den Probeschüssen konnten die weiteren Schussergebnisse auf den TouchScores nicht von den Schützen gesehen werden.


Die Teilnehmer am Ostereierschießen erhielten je nach Platzierung von Hans Wehrhahn bunte Ostereier und noch etwas Süßes zusätzlich.

 

Sieger bei den Jugendlichen wurde Christof Gerl, vor Melissa Blöse und Verena Blöse.

 

Siegerin bei den Damen wurde Uschi Unterlaß, vor Sabine Schaal und Rosi Schmitz.

 

Sieger bei den Herren wurde Hans Wehrhahn, vor Gisbert Schäfer und Karl-Heinz Gerz.


Alle Anwesenden hatten im Beisein unserer Schülerprinzessin Melissa Blöse, unseres Jungschützenprinzen Christof Gerl, unserer Schützenkönigin Anja Engstler mit ihrem Prinzgemahl Erwin und unserer Bürgerkönigin Regina Weber mit ihrem Mann Hermann an dem Abend viel Spaß.

 

Bericht von Hans-Jürgen Kochs

 

Bilder 2018

Pokalschießen der St. Antonius Schützenbruderschaft 1926 Niederpleis e.V. am 09. März 2018

Unsere Schützenbruderschaft nahm mit einer diversen Mannschaften im Jugend-, Damen und Herrenbereich am diesjährigen Pokalschießen teil.

 

Weitere Informationen siehe Schießwettbewerbe 2018

 

Bilder 2018

Highlights im Februar 2018

Mitgliederversammlung am 21. Februar 2018

Um 19:00 Uhr begann im Schützenhaus die diesjährige Mitgliederversammlung.
Brudermeister Harald Rüdebusch begrüßte die 28 anwesenden Schützenschwester und Schützenbrüder.
Nach dem Gedenken an die Verstorbenen, den Berichten von Geschäftsführer Hans-Jürgen Kochs, der Jungschützenmeisterin Jessica Vanessa Engstler, des 2.Schießmeisters Hans Wehrhahn, des Schatzmeisters Franz-Josef Zeitler, der Kassenprüferinnen Helga Anthe und Helga Zeitler und der Entlastung des Gesamtvorstands standen die Wahlen zum/zur 1. Brudermeister/in, 2. Geschäftsführer/in, 1. Schatzmeister/in, 1. Schießmeister/in und 2. Schießmeister/in an.

Wiedergewählt wurde Harald Rüdebusch zum 1. Brudermeister, Franz-Josef Zeitler zum 1. Schatzmeister und Hans Wehrhahn zum 2. Schießmeister.
Zum neuen 1. Schießmeister wählte die Mitgliederversammlung Hans-Jürgen Kochs.
Die Posten des/der 2. Geschäftsführers/in konnte nicht besetzt werden.

Vor Beginn der Wahlen gab Brudermeister Harald Rüdebusch den Rücktritt des 2. Brudermeisters, Günther Holland, bekannt.

Unverändert im Amt bleiben der 2. Schatzmeister Gisbert Schäfer, Jungschützenmeisterin und Kommandeurin Jessica Vanessa Engstler und Schützenmeister Kurt Schott.

Nach Besprechung der Termine in 2018 und einer rege geführten Aussprache beendete der Brudermeister mit einem Dank an anwesenden Schützen die Mitgliederversammlung um 20:40 Uhr.

Bericht von Hans-Jürgen Kochs

 

komplettes Protokoll

 

alle Berichte

Highlights im Januar 2018

Karnevalsfeier / Kostümball am 27. Januar 2018

Prinz Emanuel I. und Augustin Peggy I.

Im wieder sehr schön, karnevalistisch geschmückten Schützenhaus feierten unsere Schützen mit ihren Gästen, unter anderem mit befreundeten Schützen der Schützenbruderschaften Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft 1970 Sankt Augustin-Hangelar e.V. und St. Antonius Schützenbruderschaft 1926 Niederpleis e.V. ihre diesjährige Karnevalsparty.

 

Nach der Begrüßung durch den Brudermeister und Sitzungspräsidenten Harald Rüdebusch begann die Party mit dem Auftritt des Funkencorps Blau Wiess 1986 e.V. aus Linz. Zu Beginn des Auftritts wurde der Saal abgedunkelt und es gab eine tolle Trommlervorstellung mit phantastischen Lichteffekten. Insgesamt war es ein sehr schöner, wenn auch lauter, Auftritt des Funkencorps. Leider konnten die Funken nicht lange bleiben, denn sie mussten noch zu einem Auftritt nach Bad Hönningen.

Dann begeisterte auch dieses Jahr wieder die Sambatrommlergruppe Las Vacas sin Brazos, u.a. mit unseren Mitgliedern Anne und Hans-Georg Hitz, die Jecken im Schützenhaus.

Einer der Höhepunkt des Abends war der Einmarsch und Auftritt des diesjährigen Sankt Augustiner Prinzenpaars, Peggy I (Lindemann) und Emanuel I. (Gmach), beide Mitglieder unserer Schützenbruderschaft, die von den Anwesenden begeistert empfangen wurden.
Begleitet wurden sie von Frank Meys, Präsident der Prinzengarde, dem Kommandeur Thomas Krill, dem Adjutanten des Prinzen Klaus Stöppler, der Hofdame Mathilde Meurer, den Adjutanten der Augustina, Christiane und Ralf Blöse, einer großen Abordnung der Prinzengarde Sankt Augustin, dem Standartenträger Walter Unterlaß, und den Sankt-Augustin Girls.
Der Tanz der Sankt Augustin (Cow)Girls war wieder sehr sehenswert.
Ebenso der die Zuschauer zum Lachen bringende „Tanz“ des „Männerballetts“ der Prinzengarde.

Danach folgte die in großer Besetzung auftretende Ehrengarde Hangelar, u.a. mit ihrem Präsidenten Dirk Huchler, der sich mit unserem Brudermeister Harald Rüdebusch wieder ein „witziges“ Wortgefecht lieferte.
Mit ihren sehr schönen und akrobatischen Tänzen begeisterten die Jungkadettinnen, u.a. mit unserer Jungschützin Melissa und Verena Blöse, und Kadettinnen die Karnevalsjecken. Dann überreichte Sitzungspräsident Harald Rüdebusch dem Präsidenten der Ehrengarde Dirk Huchler die Spende eines Gönners der Ehrengarde in Form eines Schecks in Höhe von 1.000 € für die Tanzgruppen der Ehrengarde.
Im Anschluss tanzte Denise Biskup, Solomariechen der Ehrengarde, zu Ehren des Spenders und der anwesenden Gäste gekonnt ihren Solotanz.

Nach einer kurzen Pause folgte dann noch ein weiterer und letzter Höhepunkt mit dem Auftritt von Prinzessin Yvonne (Adams van Beek) der I. vom Rennenberger Tal mit ihren Adjutanten Oliver (Brockhaus) und Thilo (Henze).
Mit ihrem selbst geschriebenen Text „Mir Strünzer jevven Jas“ nach dem Original „Raderdoll“ von Kuhl un de Gäng begeisterten sie die Jecken im Saal und durften erst nach einer Zugabe wieder von der „Bühne“. Dabei „betanzten“ Harald Rüdebusch und Hermann Weber gekonnt die schlagfertige Prinzessin. Begeistert wurden sie von den Jecken verabschiedet und die Prinzessin gab das Versprechen nächstes Jahr wieder zu kommen.

Harald Rüdebusch überreichte im Anschluss an die einzelnen Auftritte kleine und große Orden, an die Kinder und Jugendlichen Schokolade und an die Erwachsenen Sekt, Sixpäcks, Wein und einige „Pittermännchen“.


Zum Abschluss des Abends zeichnete Sitzungspräsident Harald Rüdebusch noch die schönsten Kostüme, Jessica Vanessa Engstler als M&M und Steffie Ludwig, Gast aus Hangelar, aus.

 

Gast der Karnevalsparty war auch dieses Jahr wieder Pater Joseph Xavier Alangaram,
Missionssekretär der Steyler Mission, mit einem Gast.


Für einige Zeit feierten sie mit den Schützen und hatten augenscheinlich viel Spaß.

Sitzungsleiter Harald Rüdebusch beendete gegen 23:30 Uhr mit einem Dank an alle Helfer, besonders an Melli, die fleißige Bedienung, und Gordon den „Zappes“, an die Teilnehmer der einzelnen Gruppen und die anwesenden Jecken den offiziellen Teil des Abends und bat die Anwesenden zum Tanz.

 

Während des ganzen Abends unterhielt unser Schützenbruder Thomas Dappen, Thommys Musikexpress, mit Karnevalsmusik und Gesang die Anwesenden.

 

Für das leibliche Wohl wurde an einem Stand von Marchettis Gyros Palast gesorgt.

 

Gegen 2:00 Uhr verließen die letzten gut gelaunten Gäste das Schützenhaus.

 

Auch dieses Jahr wieder einen großen Dank an Harald Rüdebusch für die Zusammenstellung des hervorragenden, kurzweiligen und lustigen Programms.


Bericht von Hans-Jürgen Kochs

 

Bilder 2018

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Schützenbruderschaft St. Maria Königin 1985 Sankt Augustin-Ort e.V.
Impressum Haftungsausschluss Datenschutz
letzte Änderung durch den Administrator:07.11.2018