Schützenbruderschaft St. Maria Königin 1985 Sankt Augustin-Ort e.V.
Schützenbruderschaft  St. Maria Königin 1985 Sankt Augustin-Ort e.V.

Highlights im August 2019

"Kleines" Schützenfest im/am Schützenhaus am 31. August 2019

Das diesjährige „kleine“ Schützenfest der Schützenbruderschaft war wieder gut besucht.


Nach der Begrüßung durch Brudermeister Harald Rüdebusch überreichte er den Siegern aus 2018, Christof Gerl (Jugendwanderpokal), Regine Wehrhahn (König-Schorsch-Pokal), Marita Hoß (Adjutantenpokal) und Helga Zeitler (König der Könige) ihre Ehrenurkunden.


An den sich anschließenden Pokalschießen um den Jugendwanderpokal, König-Schorsch-Pokal, Adjutanten Pokal und Pokal König der Könige nahmen insgesamt 15 Schützen teil.


Hans Wehrhahn, 2.Schiessmeister, war für die Schießleitung verantwortlich.


Beim Pokalschießen um den König-Schorsch-Pokal erlegte Christiane Blöse mit dem 24. Schuss den Kopf, Hans Wehrhahn mit dem 57. Schuss den linken Flügel und Regine Wehrhahn mit dem 124. Schuss den rechten Flügel.


Bei dem Schießen um den Jugendwanderpokal war die Schülerprinzessin Verena Blöse mit dem 142. Schuss auf den Schweif erfolgreich.


Den König-Schorsch-Pokal gewann Christiane Blöse, mit dem 194. Schuss auf den Rumpf.


Beim Schießen um den Adjutantenpokal und den Pokal der König der Könige holte Harald Rüdebusch mit dem 22. Schuss den Kopf, Rosi Schmitz mit dem 84. Schuss den linken Flügel und Sabine Schaal mit dem 174. Schuss den Schweif.


Den rechten Flügel holte Schorsch Schmitz mit dem 146. Schuss und wurde somit Sieger beim Schießen um den Adjutantenpokal.
König der Könige wurde in diesem Jahr Inge Rüdebusch, die mit dem 197. Schuss den Rumpf erlegte.


Allen Siegern recht herzlichen Glückwunsch!


Brudermeister Harald Rüdebusch nahm dann mit Hilfe der 2. Geschäftsführerin Marianne Kochs die Siegerehrungen der einzelnen Schießen vor und überreichte die Pokale.


Bei strahlendem Sonnenschein, aber doch sehr warmen Temperaturen hatten alle Anwesenden viel Spaß.

 

Bericht und Bild von Marianne Kochs

Highlights im Juni 2019

33.Krönungsfeierlichkeiten beginnend mit dem Schützen- und Bürgerfest am 21. Juni 2019 und Krönungsfeierlichkeiten in der Pfarrkirche und Pfarrsaal St. Maria Königin am 23. Juni 2019

Entsprechend dem vom Vorstand unserer Schützenbruderschaft beschlossenen neuen Konzept begannen die diesjährigen Krönungsfeierlichkeiten der Schützenbruderschaft Sankt Maria Königin 1985 Sankt Augustin-Ort e.V. mit dem Schützen- und Bürgerfest am Freitag, dem 21.06.2019 am Schützenhaus.
Sankt Augustiner Bürger und Schützen verbrachten bei sommerlichen Temperaturen mit kalten Getränken und Speisen vom Grill bis weit nach Mitternacht gemeinsam einen geselligen Abend.
 
Nach den von einigen wenigen Mitgliedern erstellten Playlisten, kam die musikalische Unterhaltung von Schützenbruder Bastian Schneider vom Band und Livemusik von Georg Sauer-Limbach mit seiner Gitarre, bei der die Besucher fleißig mitsangen und immer wieder Zugaben verlangten.
Alle Lose der mit 100 Preisen bestückten Tombola waren in kürzester Zeit verkauft und die Gewinner erfreuten sich an ihren Preisen.
 
Wir bedanken uns bei den Sponsoren für die Tombola,
Frau Jüngel (Augustinus-Apotheke),
Sabine und Holger Oehmigen (Bäckerei Oehmigen),
Hotel Restaurant Bürgerhof Hangelar,
Sigi Perstl (Ratsstuben Sankt Augustin), 
Hans-Albert Hinterkeuser (Hotel Augustiner Hof),
Kostas Taverne Ankerschänke, 
Giannis Grill II, 
Keksfabrik Lassche,
Photo Porst im HUMA,
Restaurant Dionysos,
Hans-Werner Theisen (Getränke Theisen GmbH), 
Verena Nordhorn (Burg Niederpleis),
der Stadt Sankt Augustin
und last but not least bei einigen Mitgliedern unserer Schützenbruderschaft, die uns sehr schöne Preise zur Verfügung gestellt haben.
 
Alle Besucher hatten viel Spaß, vor allen Dingen die anwesenden Jugendlichen unserer Schützenbruderschaft und die Jungschützen aus Bödingen.
 
Die Fortsetzung des Krönungswochenendes folgte am Sonntag, dem 23.06.2019 mit der von Pfarrer Gregor Platte festlich zelebrierten Krönungsmesse in der Pfarrkirche Sankt Maria Königin in Sankt Augustin.
 
Hinter den Messdienern und dem Präses zogen Standartenträger Joachim Wahl und die alten und neuen Majestäten in die Pfarrkirche ein und begaben sich an die für sie reservierten Plätze.
 
Zu Beginn der Krönungsmesse wurden die scheidenden Majestäten 2018/2019, Bürgerkönig Daniel Klein, Schülerprinzessin Verena Blöse, Jungschützenprinzessin Melissa Blöse und das Königspaar Marita und Peter Hoß entkrönt.
 
Vor seiner Predigt krönte Pfarrer Gregor Platte, Präses der Schützenbruderschaft, die neuen Majestäten, die Bürgerkönigin Steffi Ludwig, Schülerprinzessin Verena Blöse, den Jungschützenprinz Christof Gerl und die Schützenkönigin Jessica Vanessa Engstler.
 
Brudermeister Harald Rüdebusch bat die alten und neuen Majestäten zum Altar und Adjutantin Anja Engstler unterstützte den Präses bei der Ent- und Krönung.
 
Die Jungschützen Verena Blöse, Melissa Blöse und Christof Gerl verlasen die Fürbitten, zusätzlich Melissa Blöse die Lesung.
 
Pfarrer Platte gedachte der Verstorbenen und im Besonderen, dem am gestrigen Tag verstorbenen Rolf Völz, amtierender Schützenkönig von St. Hubertus Schützenbruderschaft Oberlar 1926 e.V..
 
Ein besonderes Lob sprach der Präses an Hans-Jürgen Kochs, Geschäftsführer der Schützenbruderschaft, für die Vorbereitung der Veranstaltungen und der Heiligen Messe aus.
 
Vielen Dank für die feierliche Gestaltung der Heiligen Messe an unseren Präses und die daran beteiligten Jugendlichen.
Ebenso auch an Brudermeister Harald Rüdebusch und Anja Engstler.
 
Nach Abschluss der Heiligen Messe folgten die anwesenden Schützen unserer Schützenbruderschaft der Standarte bis zum Pfarrsaal.
 
Dann begaben sich Schützen und Sankt Augustiner Bürger in den festlich geschmückten Pfarrsaal St. Maria Königin um den neuen Würdenträger zu gratulieren.
 
Die Gäste wurden von Hans Wehrhahn, 2. Schießmeister, vor Betreten des Saals in Empfang genommen und gebeten sich in das Gästebuch einzutragen.
 
Musikalisch begleitet zogen die neuen Würdenträger hinter der Standarte in den Pfarrsaal ein und wurden von den Königspaaren und ihren Begleitern aus leider nur 7 Schützenbruderschaften aus dem Bezirk Rhein-Sieg, einer Abordnung der Schützenbruderschaft St. Sebastianus Pützchen, der 1. stellvertretenden Bürgermeisterin der Stadt Sankt Augustin, Frau Jutta Bergmann-Gries, Martina Mölders, Ortsvorsteherin Sankt Augustin-Ort, Vertretern der Parteien der CDU (Frank Uhland Vorsitzender der CDU Sankt Augustin - mit Gattin und Sascha Lienesch - stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion), der FDP (Gerd Kleinvogel  - Vorsitzender des FDP-Stadtverbands der FDP), KSK-Köln Filialdirektion Sankt Augustin (Filialdirektor Torsten Seifen und Vermögensberater Christof Saynisch), VR-Bank Rhein-Sieg eG (Geschäftsstellenleiter Patrick Wendt), Mitgliedern des Bruderrats des Bezirk Rhein-Sieg (Bezirksschießmeister Werner Klihm und Bezirkskönig Wolfgang Brambach), dem Vertreter der Diözese Köln im Ausschuss für caritative Aufgaben (Theo Söntgerath), der Prinzengarde Sankt Augustin (2. Vorsitzender  Robert Kannberg), der Siegburger Musketiere Siegburg 1982 e.V. (Leo Sträßer) und vielen weiteren Gästen freundlich empfangen.
 
Vertreten waren 7 von 19 Schützenbruderschaften aus dem Bezirksverband Rhein-Sieg:
Schützenbruderschaft Sankt Antonius 1926 Niederpleis e.V.
Schützenbruderschaft St. Augustinus 1969 Bödingen e.V.
Schützenbruderschaft St. Georg 1927 Buisdorf e.V.
Schützenbruderschaft St. Hubertus 1961 Hennef-Warth e.V. 
Schützenbruderschaft St. Michael 1968 Hennef-Geistingen. e.V.
Schützenbruderschaft St. Sebastianus 1970 Hangelar e.V.
Sankt Sebastianus-Schützenbruderschaft Menden 1642 e.V.
unsere eigene Schützenbruderschaft,
sowie aus dem Nachbarbezirk Bonn
die St. Sebastianus Schützenbruderschaft 1928 Pützchen e.V.,
die trotz dem gleichzeitig stattfindenden Bundesfest des Bezirk Bonn zu uns gekommen waren
 
Brudermeister Harald Rüdebusch begrüßte die Anwesenden und führte durch die Veranstaltung.
 
Danach erhielt Verena Blöse den Schülerprinzenorden 2018 und Marita Hoß den Königsorden 2018.
Zusätzlich erhielten die Genannten und der scheidende Bürgerkönig Daniel Klein, die von Uschi Unterlaß liebevoll gestalteten und sehr schön gerahmten Erinnerungsbilder. 
 
Die leider wegen einer schulischen Veranstaltung nicht mehr anwesende Melissa Blöse, Jungschützenprinzessin 2018, hatte den Jungschützenprinzenorden 2018 bereits in der Pfarrkirche erhalten. Das Erinnerungsgeschenk erhält sie zu einem späteren Zeitpunkt.
 
Im Anschluss daran bedankte sich der Brudermeister bei den scheidenden Majestäten und bestätigte ihnen, dass sie im zurückliegenden Jahr die Bruderschaft hervorragend repräsentiert hätten und verabschiedete sie mit einem 3fachen „Gut Schuss - Hurra“.
 
In einer kurzen Ansprache bedankte sich Marita Hoß bei ihrem Mann und ihren Adjutanten, Jessica Vanessa Engstler, sowie Inge und Harald Rüdebusch und dem Geschäftsführer Hans-Jürgen Kochs und seiner Frau Marianne für die Unterstützung im vergangenen Königsjahr.
Alle Adjutanten erhielten ein kleines Abschiedsgeschenk.
 
Brudermeister Harald Rüdebusch überreichte dem Sieger des Vereinspokalschiessens beim diesjährigen Königsschießen, Christoph Saynisch von der KSK Köln Filialdirektion Sankt Augustin, den Wanderpokal.
 
Anschließend folgte durch den Brudermeister die Vorstellung der soeben gekrönten Würdenträger.
 
Nachfolgend einige Informationen zu 
 
Bürgerkönigin Steffi Ludwig
Steffi wohnt mit ihrem Mann Jörg und 2 Kindern in Sankt Augustin-Hangelar ist amtierende Schützenkönigin der Schützenbruderschaft St. Sebastianus 1970 Hangelar e.V..
Sie ist in Schützenkreisen sehr beliebt, schießt gut, lacht viel und ist sehr freundlich.
Ihre Hobbys sind ihre Kinder, Tanzen, Kochen und Kegeln.
 
Schülerprinzessin Verena Blöse
Verena wohnt mit ihrer Schwester Melissa und ihren Eltern in Sankt Augustin Mülldorf und ist seit dem 26.01.2017 Mitglied unserer Schützenbruderschaft.
Sie war bereits Schülerprinzessin 2018/2019 und verteidigte somit ihren Titel.
Zurzeit ist sie amtierende Stadtschülerprinzessin der Stadt Sankt Augustin.
Verena ist eine sehr gute Schützin, lacht viel und ist sehr aktiv und hilfsbereit.
Ein weiteres großes Hobby ist das Tanzen bei der Ehrengarde Sankt Augustin-Hangelar.
Seit neuestem versucht sie das Fändelschwenken zu erlernen.
 
Jungschützenprinz Christof Gerl
Christof wohnt mit seinen Eltern und seinem Bruder in Sankt Augustin – Mülldorf und ist dem 15.03.2016 Mitglieder unserer Schützenbruderschaft.
Bereits im Jahr 2017/2018 war er Jungschützenprinz unserer Schützenbruderschaft.
Christof ist trainingsfleißig, ein sehr guter Schütze, erreichte bereits sehr gute Platzierungen bei vielen Schießwettbewerben und ist ein ruhiger, cooler Typ, dabei sehr freundlich und hilfsbereit.
Seine Hobbys sind neben dem Schießen, Tischtennis, Fitness und PC spielen.
Daneben ist er Messdiener in Maria Heimsuchung Sankt Augustin-Mülldorf.
 
Schützenkönigin Jessica Vanessa Engstler
Unsere neue Schützenkönigin Jessica Vanessa wohnt in Sankt Augustin-Niederpleis.
Sie ist dem 06.09.2011 Mitglied und seit dem 06.09.2011 Jungschützenmeisterin 
unserer Schützenbruderschaft.
Bereits 2014/2015 und 2015/2016 war sie Jungschützenprinzessin.
Im Jahr 2015/2016 wurde sie in Mühleip Bezirksjungschützenprinzessin des Bezirk Rhein-Sieg, belegte beim Diözesanjungschützentag in Hennef-Warth den 2. Platz und nahm am Bundesjungschützentag in Bösel und Petersdorf am dortigen Schießen teil.
2018 erhielt sie für ihr großes Engagement bei unserer Schützenbruderschaft das Silberne Verdienstkreuz des Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften.
Sie ist sehr engagiert, freundlich und hilfsbereit.
Seit vielen Jahren ist sie Mitglied in der Prinzengarde der Stadt Sankt Augustin und war dort bei den Sankt Augustin Girls aktiv.
Hobbys sind neben den Schützen, ihre Familie, ihre beiden kleinen Neffen Elias Fabio und Luca Joel, der Karneval, das Fähndelschwenken und Treffen mit Freunden.
 
 
Nach den Ansprachen/Ehrungen von Frau Jutta Bergmann-Gries, 1. stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Sankt Augustin, Martina Mölders (Ortsvorsteherin von Sankt Augustin-Ort), Sascha Lienesch (CDU), Gerd Kleinvogel (FDP), Patrick Wendt (Geschäftsstellenleiter VR-Bank-Rhein-Sieg eG), Robert Kannberg (2. Vorsitzender der Prinzengarde Sankt Augustin) und Werner Klihm (Bezirksschießmeister des Bezirk Rhein-Sieg) mit Wolfgang Brambach (Bezirksschützenkönig 2018/2019) gratulierten die Abordnungen der anwesenden Schützenbruderschaften, viele Gäste, die Ehrengäste und ganz zum Schluss die Mitglieder unserer eigenen Schützenbruderschaft.
 
Mit dem Ehrentanz der neuen Majestäten, in den sich alle anwesenden Königspaare einreihten und dabei ein kleines Gastgeschenk der neuen Schützenkönigin, sowie ein kühlendes Glas Sekt erhielten, ging der offizielle Teil der Veranstaltung zu Ende.
 
Wir bedanken uns bei allen Schützenschwestern und Schützenbrüder, die bei den Arbeiten für und am Freitag und Sonntag geholfen haben. Dies waren Melissa, Verena und Christiane Blöse, Anja und Erwin Engstler, Jessica Vanessa Engstler, Christof Gerl, Marita und Peter Hoß, Marianne und Hans-Jürgen Kochs, Inge und Harald Rüdebusch, Nicole Rüdebusch, Sabine Schaal, Bastian Schneider, Karin und Kurt Schott, Uschi und Walter Unterlaß, Joachim Wahl, Hans Wehrhahn und Melli, die immer freundliche Bedienung.
 
Bericht von Hans-Jürgen Kochs
 
 
Bilder von
Christiane Blöse
Hans-Jürgen Kochs
Jessica Schaal

Fronleichnam am 20. Juni 2019

Am 30.06.2019 um 8:30 Uhr nahmen einige unserer Schützen an dem von mehreren Patres der Steyler Mission gestalteten Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Maria Königin teil und gingen danach in der Fronleichnamsprozession bis zur Steyler Missionsprokur mit.
 
In ihrer Schützentracht trugen unsere Schützenbrüder Erwin Engstler, Harald Rüdebusch, Joachim Wahl sowie Jessica Vanessa Engstler abwechselnd den Baldachin und im Wechsel Peter Hoß und Walter Unterlaß die Standarte der Bruderschaft.
 
Unsere Schützenschwester Marianne Kochs las an der Christusstatue der Steyler Mission an dem von Kurt Schott und Hans Wehrhahn sehr schön geschmückten Altar die Fürbitten.
 
Weitere Teilnehmer waren unser amtierende Schützenkönigin Marita Hoß, Anja Engstler, Inge Rüdebusch und Sabine Schaal.
 
Anschließend trafen sich die Schützen zu dem nach der Prozession folgenden traditionellen Frühschoppen. Auch in diesem Jahr fanden neben den Schützen auch wieder einige wenige Prozessionsteilnehmer , unter anderem Martina Mölders, Ortsvorsteherin von Sankt Augustin-Ort, den Weg ins Schützenhaus.
 
Bei Würstchen, Brötchen und Krautsalat, warmen und kalten Getränken saßen die Schützen ihren Gästen bis kurz nach Mittag zusammen.
 
Dann machten sich mehrere Schützen/Schützinnen zum Königs- und Bürgerkönigsschießen nach Sankt Augustin-Niederpleis.
 
Vielen Dank an alle, die unsere Schützenbruderschaft bei der Prozession repräsentiert, den Altar aufgebaut und bei der Bewirtung im Anschluss an die Prozession geholfen haben.
 
Bericht von Hans-Jürgen Kochs 
 
Bilder von Hans-Jürgen Kochs
Bilder von Gisbert Schäfer

8.Steyler Klosterfest am 15. und 16. Juni 2019

Auch beim diesjährigen Klosterfest unter dem Motto #buntewelt war unsere Schützenbruderschaft wieder aktiv und beteiligte sich an einem Projekt der Steyler Missionare für Kinder, die vor dem Bürgerkrieg im Südsudan nach Uganda geflohen sind. 

 

Die Hälfte der Erlöse aus dem Verzehr und sämtliche Spenden fließen in dieses Hilfsprojekt der Steyler Missionare.


Das Thema unserer Aktion war: Spenden BALLern


Die Besucher konnten für 5 € einen bunten Ball erwerben, diesen beschriften oder bemalen und anschließend mit einer luftunterstützten Anlage durch ein durchsichtiges Rohr in ein Spendenbarometer schießen.

 

Als Dank für seine Spende erhielt jeder Spender ein Los der attraktiven Tombola.


Somit konnten die Besucher des Klosterfestes feiern und gleichzeitig etwas Gutes tun. Der Eintritt für alle Veranstaltungen und Attraktionen war frei, die Hälfte der Erlöse aus dem Verkauf von Speisen und Getränken jedoch für diesen guten Zweck bestimmt.


Hunderttausende Flüchtlinge aus dem vom Bürgerkrieg zerstörten Südsudan leben in einem riesigen Flüchtlingscamp an der südsudanesischen Grenze in Uganda. Die Steyler Missionare sind vor Ort in den Flüchtlingscamps präsent: Mit pastoraler Arbeit und Seelsorge versuchen sie, den traumatisierten Menschen zu helfen. Das Leben im Flüchtlingslager ist nicht einfach.

 

Der tägliche Kampf ums Überleben fordert viel Kraft. Da bleibt nur wenig Energie, um an die Zukunft zu denken.

Um den Menschen Hoffnung zu schenken, bereiten die Steyler Missionare sie auf ein Leben jenseits des Flüchtlingscamps vor.

Dazu gehört eine solide Ausbildung für die Kinder und Jugendlichen. Denn viele Jugendliche, die bereits die Grundschule abgeschlossen haben, können die überfüllte Mittelschule vor Ort nicht besuchen.

Die Schulgebühren außerhalb des Camps sind für die Familien, die am Existenzminimum leben, viel zu hoch.

Die Jugendlichen sind damit zum Nichtstun verurteilt und können sich selbst nicht aus der Abwärtsspirale befreien.

Der Weg in die Kriminalität ist dann nicht mehr weit. 225 € für die Zukunft eines Kindes Ein Jahr Schule kostet 225 € pro Kind.

Die gesamte Ausbildung dauert vier Jahre. Für 900 € bekommt ein junger Mensch die Chance auf eine hoffnungsvolle Zukunft.

Das Klosterfest will die Schulgebühren von vielen Kindern für vier Jahre finanzieren.
Wir Schützen hatten den Auftrag so viele Bälle wie möglich an die Besucher zu verkaufen.
Unterstützung beim Verkauf der Bälle erhielten die Schützen von der früheren Bürgermeisterin der Stadt Sankt Augustin, Frau Anke Riefers, und dem ehemaligen Stadtdirektor von Sankt Augustin, Herrn Walter Quasten, übrigens beide Mitglieder unserer Schützenbruderschaft.


Beide sprachen die vorbeigehenden Besucher unermüdlich an und forderten sie sehr erfolgreich zum Kauf der Bälle und somit zum Spenden auf.
Aber auch unsere Schützenschwestern und Schützenbrüder Jessica Vanessa Engstler, Magda und Hans Giese, Marianne und Hans-Jürgen Kochs sowie Hans Wehrhahn waren sehr aktiv im „Spenden einsammeln“.

 

Insgesamt wurden ca. 550 Bälle verkauft und insgesamt konnte damit ein Spendenbetrag in Höhe von ca. 2.250 € für das Projekt erreicht werden.

 

Unsere Schützenbruderschaft erhielt hierfür und für den tagelangen Einsatz vor/beim und nach dem Klosterfest vom dem Organisator Pater Welling, dem kaufmännischen Leiter der Steyler Mission, Herrn Bewermann, weiteren Mitgliedern de Steyler Mission und vielen Besuchern des Klosterfests viel Lob, Dank und anerkennende Worte.


Alle Helfer beim Klosterfest wurden seitens des Klosters bestens mit Essen und Getränken versorgt.


Insgesamt wurde den über 20.000 Besuchern ein sehr interessantes und abwechslungsreiches Programm geboten, von dem unsere Helfer allerdings nicht viel mitbekamen.

 

Bericht von Hans-Jürgen Kochs

 

Bilder 2019

Bilder von Hans-Jürgen Kochs

"Lauf Kinder für Kinder" STADTSPORTVERBAND SANKT AUGUSTIN am 14. Juni 2019

In diesem Jahr veranstaltete der STADTSPORTVERBAND Sankt Augustin wieder den alle zwei Jahre stattfindenden „Lauf Kinder für Kinder“.

Die Veranstaltung fand erstmalig nicht im Garten der Steyler Mission, sondern bei hochsommerlichen Temperaturen auf dem Sportplatz des ASV Sankt Augustin statt.

Hierbei sponsern Eltern, Großeltern usw. jede Runde der kleinen Läufer mit einem von ihnen vorher festgelegten Eurobetrag. Für jede gelaufene Runde erhalten die Teilnehmer einen Gummiring um ihr Handgelenk.

Verschiedene Klassen, die z.B. von Sankt Augustin-Meindorf zu Fuß kamen, erhalten hierfür 8 Runden gutgeschrieben.

Die Spenden gehen an den STADTSPORTVERBAND, der diese wieder an die teilnehmenden Schulen verteilt.

Diese können dann damit Projekte finanzieren, die ansonsten nicht möglich wären.

Traditionell halfen Mitglieder unserer Schützenbruderschaft, diesmal Karin Schott, sowie Marianne und Hans-Jürgen Kochs, beim Schälen von Äpfeln und Bananen und verteilten diese an die kleinen und größeren Läufer.

Bereits kurz nach 8 Uhr mussten unsere Helfer vor Ort sein. Kurz vor 13 Uhr waren die letzten Läufer mit Obst versorgt.

Die Kinder „belohnten“ die Erwachsenen mit strahlenden Augen und viel Lachen beim Essen der Äpfel und Bananen.

Heinz-Willi Schäfer, Vorsitzender des Stadtsportverbands, hatte für die Helfer eine leckere Gulaschsuppe als Mittagessen besorgt.

Bericht von Hans-Jürgen Kochs

 

Bilder 2019

Bilder von Hans-Jürgen Kochs

Einschmücken bei der des. Schützenkönigin Jessica Vanessa Engstler am 09. Juni 2019

Zur Überraschung für ihre Tochter Jessica Vanessa hatten Anja und Erwin Engstler zum „Einschmücken“ in den Ahornweg eingeladen.
 
Schützen, Freunde der Familie, sowie der Kegelclub „Die Biester“ kamen und einige von ihnen halfen routiniert beim „Einschmücken“. Es dauerte nicht lange und alles war fertig.
Zahlreiche handgefertigte weiße Rosen in einem grünen Blumengeflecht rund um das Schild mit dem Namen der neuen Königin schmückten den Bereich vor der Haustür auf der zweiten Etage.
 
Melissa Blöse machte anschließen Gruppenfotos von allen Gästen.
 
Bei leckeren Speisen von Grillmeister Erwin Engstler, Salaten und kühlen Getränken verging die Zeit wie im Flug.
 
Wir bedanken uns bei Anja und Erwin Engstler für die wieder tolle Gastfreundlichkeit.
 
Bericht von Hans-Jürgen Kochs
 
Bilder von Melissa Blöse

Abschiedsabend des scheidenden Königspaars Marita und Peter Hoß im/am Schützenhaus am 05. Juni 2019

Zu ihrem Abschiedsabend nach ihrem ersten Königsjahr hatte unser Königspaar Marita und Peter Hoß ins Schützenhaus eingeladen.
 
Bei angenehmen Temperaturen verbrachten die anwesenden Schützen bei belegten Brötchen und kalten Getränken einige schöne Stunden und nahmen Abschied vom Königspaar.
 
Vielen Dank für den schönen Abend an unser „scheidendes“ Königspaar.
 
Bericht von Hans-Jürgen Kochs

Highlights im Mai 2019

Königs-, Schülerprinzen-, Jungschützenprinzen-, Bürgerkönigs- und Vereinspokalschießen im/am Schützenhaus am 30. Mai 2019

Am 30. Mai 2019 fand zum 32. Mal das jährliche Bürgerkönigsschießen und Pokalschießen für Vereine, zum 23. Mal das Schülerprinzenschießen, zum 32. Mal das Jungschützenprinzenschießen und zum 33. Mal das Königsschießen für die eigenen Mitglieder unserer Schützenbruderschaft statt.
 
Brudermeister Harald Rüdebusch begrüßte bereits um 10:00 Uhr bei gutem Wetter 25 Schützenschwestern und Schützenbrüder unserer Bruderschaft, die zu einem gemeinsamen, unterhaltsamen und reichhaltigen Sektfrühstück zusammen gekom-men waren, dass von dem aktuellen Königspaar Marita und Peter Hoß, den Adjutanten des Königspaars, Inge und Harald Rüdebusch, sowie Jessica Vanessa Engstler vorbereitet und serviert wurde. Am Frühstück nahm auch der Bürgerkönig 2018/2019 Daniel Klein teil. 
 
Nach dem Erledigen einiger Restarbeiten traf gegen 11:45 Uhr als einer der ersten Gäste der 1. Bürger der Stadt Sankt Augustin, Bürgermeister Klaus Schumacher ein und es füllte sich der Platz um das Schützenhaus nach und nach mit zahlreichen Bürgern aus Sankt Augustin, Mitgliedern benachbarter Schützenbruderschaften, Mitgliedern der Ehrengarde Sankt Augustin-Hangelar, der Prinzengarde Sankt Augustin, den Siegburger Musketieren, Mitarbeitern der KSK-Köln Filialdirektion Sankt Augustin, u.a. mit Frau Carla Streich, der letztjährigen Siegerin des Vereinspokalschießens , und Vermögensberater Herr Kai Engel, sowie Vertretern der CDU-Fraktion, der Ortsvorsteherin Frau Martina Mölders, Herrn Sascha Lienesch (beide Mitglieder unserer Schützenbruderschaft), Frau Mathilde Meurer, und Frau Anke Riefers (ehemalige Bürgermeisterin der Stadt Sankt Augustin und Mitglied in unserer Schützenbruderschaft.
Im Laufe des Tages besuchte auch Pater Joseph Xavier Alangaram SVD, Geschäftsführer der Steyler Missionsprokur, für kurze Zeit unsere Veranstaltung.
 
Nach der Begrüßung der Gäste durch Brudermeister Harald Rüdebusch begannen die Schießwettbewerbe um 12 Uhr mit dem Pokalschießen der Vereine und dem Bürgerkönigsschießen.
 
Geschossen wurde auf die von Uschi Unterlaß wie immer sehr schön und liebevoll bemalten Gipsvögel.
Schießaufsicht hatte Hans Wehrhahn, 2. Schießmeister.
Für die Listenführung und das Aufrufen der Teilnehmer waren Jungschützen-meisterin Jessica Vanessa Engstler und der 1. Schießmeister und Geschäftsführer Hans-Jürgen Kochs verantwortlich.
 
Die Ehrenschüsse auf den Bürgervogel erfolgten durch unseren Bürgermeister Klaus Schumacher und den amtierender Bürgerkönig Daniel Klein und auf den Vereinsvogel durch unseren Präses Pfarrer Gregor Platte und die letztjährige Siegerin beim Vereinspokalschießen Carla Streich.
 
5 Vereine, die Ehrengarde Sankt Augustin-Hangelar von 1988 e.V., die Prinzengarde der Stadt Sankt Augustin e.V., die Siegburger Musketiere 1982 e.V., eine Mannschaft der KSK-Köln, Filialdirektion Sankt Augustin und erstmalig die Bumskapelle JGV und Männerei Alt Wolsdorf e.V.i schossen mit insgesamt 35 Teilnehmern den Vereinspokal aus.
 
Den Kopf (33 Schuss) erlegte Joachim Wahl, (Prinzengarde), den linken Flügel (82 Schuss) Oliver Ludwig (Ehrengarde), den rechten Flügel (111 Schuss) Kai Engel (KSK-Köln - Regionaldirektion Sankt Augustin) und Leo Strässer (Musketiere) den Schweif (141 Schuss).
Den Vereinspokal gewann mit dem 177. Schuss auf den Rumpf Christian Saynisch für die KSK-Köln - Filialdirektion Sankt-Augustin.
Am Bürgerkönigsschießen beteiligten sich 36 Bürger.
 
Pfänderschützen waren mit dem 31 Schuss Tina Bernards (Kopf), Kathi Neusser mit dem 95 Schuss (linker Flügel), Jörg Ludwig mit dem 133 Schuss (rechter Flügel) und Steffi Ludwig mit dem 165 Schuss (Schweif).
 
Neue Bürgerkönigin wurde mit dem 200. Schuss auf den Rumpf Steffi Ludwig.
 
In der Pause vor dem Königsschießen überreichte Filialdirektor Kai Engel von der KSK-Köln einen Scheck in Höhe von 1.000 € für die Jugendarbeit in der Schützenbruderschaft an Brudermeister Harald Rüdebusch.
Recht herzlichen Dank hierfür an die KSK-Köln.
 
Das Königsschießen der Schüler, Jungschützen und Schützen begann mit den 
Ehrenschüssen auf den Schülerprinzen- und Jungschützenprinzenvogel unserer Schülerprinzessin Verena Blöse, unserer Jungschützenprinzessin Melissa Blöse und auf den Königsvogel mit dem Ehrenschuss unserer Schützenkönigin Marita Hoß.
 
Die Pfänder bei den Schüler- und Jungschützen holte Christof Gerl mit dem 13 Schuss den Kopf und mit dem 72 Schuss den linken Flügel und Melissa Blöse mit dem 107 Schuss den rechten Flügel.
 
Die amtierende Schülerprinzessin Verena Blöse verteidigte mit dem 116. Schuss auf den Schweif ihren Titel erfolgreich.
 
Christof Gerl holte in einem spannenden Wettbewerb mit dem 130. Schuss den Rumpf und wurde neuer Jungschützenprinz.
 
Am Königsschießen beteiligten sich 11 Schützinnen und 10 Schützen.
 
Pfänderschützen waren Joachim Wahl mit dem 50 Schuss (Kopf), Walter Unterlaß mit dem 121 Schuss (linker Flügel), Jessica Vanessa Engstler mit dem 177 Schuss (rechter Flügel) und Hans-Jürgen Kochs mit dem 202 Schuss (Schweif).
 
Zum „Wettkampf“ um die Königswürde traten Erwin Engstler, Jessica Vanessa Engstler, Peter Hoß, Inge Rüdebusch, Sabine Schaal, Bastian Schneider und Jochen Wahl an.
Nach einem kurzen, aber spannenden Schießen, wurde mit dem 208. Schuss auf den Rumpf die Jungschützenmeisterin Jessica Vanessa Engstler neue Schützenkönigin.
 
Ihre Adjutanten sind ihre Eltern Anja und Erwin Engstler und ihre Schwester Angelique Golisch.
Den neuen Würdenträgern recht herzlichen Glückwunsch, viel Spaß in ihrem Prinzen- und Königsjahr und viel Erfolg bei den folgenden Schießwettbewerben auf der Bezirksebene.
Die Krönungen der neuen Würdenträger erfolgen am 23. Juni 2019 in der Heiligen Messe in der Pfarrkirche Sankt Maria Königin. Vorstellung und Gratulationen finden anschließend im Pfarrsaal Sankt Maria Königin statt.
Hier findet dann auch die für den beim Schützen- und Bürgerfest am 21.06.2019 geplante Pokalübergabe an den Vereinspokalsieger statt
Nach der offiziellen Bekanntgabe der neuen Würdenträger durch unseren Brudermeister, der Überreichung der Pfänderorden an die Pfänderschützen folgte zu Ehren der neuen Majestäten das Fändelschwenken von Verena Blöse, Jessica Vanessa Engstler, Thomas Dappen und Frank Lichtenberg (Sankt Sebastianus Hangelar), sowie die Gratulationen der anwesenden Schützenkönigspaare und Gäste.
 
Bei ordentlichem Wetter erfreuten sich zahlreiche Besucher des Königsschießens an den sehr leckeren, von unseren Schützenschwestern selbst gebackenen Kuchen, gegrillten Würstchen, Steaks und gekühlten Getränken.
Die letzten Gäste gingen gegen 19:45 Uhr und es endete ein ereignisreiches und gelungenes Königsschießen.
Recht herzlichen Dank des Gesamtvorstands unserem „Musikanten“ Thomas Dappen, an alle Schützenschwestern und Schützenbrüdern, die an den Vorbereitungen, beim Auf-und Abbau, in der Küche, beim Kuchenverkauf, am „heißen“ Grill“, im Bierwagen, beim Bonverkauf, auf dem Schießstand bei den einzelnen Schießen und beim Erstellen von Fotos tatkräftig geholfen haben.
 
Bericht von Hans-Jürgen Kochs
 
Bilder von Hans-Dieter Brandt
Bilder von Gisbert Schäfer

Highlights im April 2019

Ausflug der Jugend in den Trampolinpark Jump House in Köln am 16. April 2019

Infos und Bilder hierzu unter Schützenjugend Berichte und Bilder 2019

Bezirksjungschützentag bei der Schützenbruderschaft St. Augustinus Bödingen 1969 e.V. am 13. April 2019

Einladung mit Festfolge des Bezirksjungschützentags 2019
Einladung_Festfolge_BezJT 2019.pdf
PDF-Dokument [98.7 KB]

weitere Informationen unter Schützenjugend 2019 Berichte und Bilder

Wildererwoche der Schützenbruderschaft Sankt Georg Buisdorf 1927 e.V. vom 08. bis 10. April 2019

Ostereierschießen im Schützenhaus am 10. April 2019

Am diesjährigen Ostereierschießen nahmen 3 Jungschützen, 9 Schützenschwestern und 9 Schützenbrüder teil. Insgesamt trafen sich 24 Mitglieder unserer Schützenbruderschaft an dem Abend.

 

Die Vorgabe der beiden Schießmeister Hans-Jürgen Kochs und Hans Wehrhahn war, mit 10 Wertungsschüssen (alle Schüsse einsehbar) die maximale Ringzahl und auf einer Stechkarte (nicht einsehbar) eine möglichst kleine Ringzahl zu erreichen. Wer bei der Stechkarte die Scheibe nicht traf erhielt als Ergebnis 10 „Punkte“.

 

Anschließend wurden das Gesamtergebnis der Wertungsschüsse durch das Ergebnis der Stechkarte geteilt.

 

Die Teilnehmer am Ostereierschießen erhielten je nach Platzierung bunte Ostereier und die Jugendlichen noch süße Osterhasen und Schokolade zusätzlich. Auch die Nichtschützen wurden mit Ostereiern beschenkt.

 

Sieger bei den Jugendlichen wurde Verena Blöse, vor Melissa Blöse und Christof Gerl.

 

Siegerin bei den Damen wurde Jessica Vanessa Engstler, vor Regine Wehrhahn und Magda Giese.

 

Sieger bei den Herren wurde Hans Wehrhahn, vor Gisbert Schäfer und Kurt Schott.

 

Die Jungschützenmeisterin Jessica Vanessa Engstler überraschte alle Anwesenden mit jeweils einer Tüte selbstgebackener Osterplätzchen.

 

Alle Anwesenden hatten im Beisein unserer Schüler- und Stadtschülerprinzessin Verena Blöse, unserer Jungschützen- und Bezirksschülerprinzessin Melissa Blöse und unserer Schützenkönigin Marita Hoß mit ihrem Prinzgemahl Peter an dem Abend viel Spaß.

 

Bericht von Hans-Jürgen Kochs

 

nachfolgend alle Ergebnisse

 

Ergebnisse Jugend.pdf
PDF-Dokument [11.8 KB]
Ergebnisse Damen.pdf
PDF-Dokument [13.4 KB]
Ergebnisse Herren.pdf
PDF-Dokument [13.5 KB]
Ergebnisse aller Teilnehmer
Ergebnisse alle.pdf
PDF-Dokument [20.1 KB]

Highlights im März 2019

Einkehrtag des Bezirk Rhein-Sieg in Altenberg im Altenberger Dom am 24. März 2019

2019-03-24_Einkehrtag_Programm.pdf
PDF-Dokument [128.3 KB]

Am diesjährigen Einkehrtag des Bezirk Rhein-Sieg nahmen 9 Mitglieder unserer Schützenbruderschaft teil.


Neben unserem diesjährigen Schützenkönigspaar Marita und Peter Hoß, nahmen Anja und Erwin Engstler, Jessica Vanessa Engstler, Inge und Harald Rüdebusch, sowie Sabine Schaal und Joachim Wahl teil.


Sie fuhren kurz nach 9 Uhr mit dem von Achim Odenthal, Brudermeister der Schützenbruderschaft St. Sebastianus 1350 zu Siegburg gesponserten Bus von Siegburg zum Altenberger Dom.


Dort nahmen sie um 10:30 Uhr am Hochamt teil.


Anschließend folgte eine einstündige Domführung mit Erläuterungen zur Geschichte des Doms, ein gemeinsames Mittagsessen in der Nähe des Doms, ein Vortrag mit Gedankenaustausch und Diskussion zum Thema Ökumene und gegen 15:30 Uhr die Rückfahrt mit dem Bus nach Siegburg.


Unsere Teilnehmer fanden den gesamten Tagesablauf sehr interessant.


Vielen Dank an Achim Odenthal für die Organisation des Einkehrtags.


Bericht von Hans-Jürgen Kochs

Pokalschießen der St. Antonius Schützenbruderschaft 1926 Niederpleis am 22. und 23. März 2019

Highlights im Februar 2019

Mitgliederversammlung im Schützenhaus am 20. Februar 2019

Um 19:00 Uhr begann im Schützenhaus die diesjährige Mitgliederversammlung.


Brudermeister Harald Rüdebusch begrüßte die 18 anwesenden Schützenschwestern und Schützenbrüder.


Nach dem Gedenken an die Verstorbenen, den Berichten von Geschäftsführer Hans-Jürgen Kochs, der Jungschützenmeisterin Jessica Vanessa Engstler, des 2.Schießmeisters Hans Wehrhahn, des Schatzmeisters Franz-Josef Zeitler, der Kassenprüferinnen Anja Engstler und Sabine Schaal und der Entlastung des Gesamtvorstands standen die Wahlen zum/zur 2. Brudermeister/in und 2. Geschäftsführer/in an.

 

Zur neuen 2. Geschäftsführerin wählte die Mitgliederversammlung Marianne Kochs.


Der Posten des/der 2. Brudermeisters/in konnte nicht besetzt werden.

 

Nach Besprechung der Termine in 2019 und einer rege geführten Aussprache beendete der Brudermeister mit einem Dank an die anwesenden Schützen die Mitgliederversammlung um 20:31 Uhr.

 

Bericht von Hans-Jürgen Kochs

 

komplettes Protokoll
 
alle Berichte

Highlights im Januar 2019

Karnevalsfeier im Schützenhaus am 19. Januar 2019

Im sehr schön karnevalistisch geschmückten Schützenhaus feierten unsere kostümierten Schützen mit vielen Gästen ihre diesjährige Karnevalsparty.

 

Unter den Gästen waren unter anderem Bürgermeister Klaus Schumacher mit Ehefrau Nicole, Frau Martina Mölders, Ortsvorsteherin von Sankt Augustin-Ort, Frau Helga Reese, SPD Ratsmitglied und Mitglied unserer Schützenbruderschaft und Wolfgang Brambach, Bezirksschützenkönig 2018/2019 mit Ehefrau Birgit und Mitgliedern der Schützenbruderschaft St. Augustinus Bödingen 1969 e.V..

 

Nach der Begrüßung durch den Brudermeister und Sitzungspräsidenten Harald Rüdebusch begann die Party mit dem Auftritt der Tanzgruppe der Siegburger Musketiere, u.a. mit Sabrina Sträßer und Nicole Rüdebusch, und dem neu gegründeten Fanfarenkorps mit unserem Brudermeister Harald Rüdebusch.
Leo Sträßer gab einige interessante Erläuterung zu dem Fanfarenkorps.
Selbst Sophie, die kleine Tochter von Sabrina und Leo Sträßer, war im Kostüm der Siegburger Musketiere bei dem Auftritt mit Begeisterung dabei.

 

Anschließend zog das Mendener Prinzenpaar Silke I. und Karsten I. Staeck mit ihren Adjutanten Astrid Buchmüller und Raimund Schmitz und großem Gefolge unter der Begleitung des 1. Jugendtambourkorps Menden ins Schützenhaus ein.
Das Prinzenpaar überraschte die Anwesenden mit einem gekonnten Gesangsauftritt.
Toll auch der Auftritt des 1. Jugendtambourkorps Menden, das bei ausgeschaltetem Licht mit den Lichteffekten ihrer Trommeln und leuchtenden Trommelstöcken einen sehr schönen Auftritt hinlegte.
Sehr schön war, dass die „Mendener“ bis weit nach Mitternacht bei den Schützen blieben.

 

Nach einer kurzen Pause mit Musik von Thommys Musikexpress folgte dann der Auftritt des „singenden Paters“, Pater Welling von der Steyler Mission.


Pater Welling sorgte mit seinen „kirchlichen“ Karnevalsliedern und einem Song auf den „FC“ für viel Begeisterung bei den Anwesenden.
Auch er blieb noch lange bei den Schützen und hatte augenscheinlich viel Spaß.

 

Es folgte die Ehrengarde Hangelar, u.a. mit ihrem Präsidenten Dirk Huchler, dem 1. Vorsitzenden Werner Groth und der neuen Kommandantin Denise Biskup.
Mit ihren sehr schönen und akrobatischen Tänzen begeisterten die Jungkadettinnen, u.a. mit Melissa und Verena Blöse, und Kadettinnen die Karnevalsjecken.
Dirk Huchler überreichte Marianne Kochs den diesjährigen Sessionsorden.
Zum Schluss tanzte das neue Solomariechen Esther Druschke zu Ehren der neuen Ordensträgerin und der anwesenden Gäste gekonnt seinen Solotanz.

 

Ein weiterer Höhepunkt des Abends war der Einmarsch und Auftritt des diesjährigen Sankt Augustiner Prinzenpaars, Andrea II. und Dieter I. (Grotzfeld), beide den Schützen bekannt als Mitglieder der Schützenbruderschaft St. Antonius Niederpleis.
Begleitet wurden sie von der 1. Vorsitzenden Anneliese Honerkamp, dem Kommandeur Thomas Krill, dem Adjutanten des Prinzen, an diesem Abend Erol Ergenc, und von Sabine Schaal, Hofdame der Prinzessin.
Nach einigen Tänzen der Sankt Augustin Girls und dem Soloauftritt des Solomariechens Sarah Röder folgte die „Bumskapelle“ der Prinzengarde.
Dann richtete Prinz Dieter I. einige Worte an die Anwesenden.
Thomas Krill überreichte Brudermeister Harald Rüdebusch den diesjährigen Sessionsorden der Prinzengarde.
Das Prinzenpaar bat dann Marita Hoß, diesjährige Schützenkönigin unserer Schützenbruderschaft, und Harald Rüdebusch zu sich, um beide mit dem Prinzenorden auszuzeichnen.
Nach dem Ausmarsch blieb das Prinzenpaar mit ihren Adjutanten und weiteren Mitgliedern der Prinzengarde noch lange bei den Schützen.

 

Nach einer Musikeinlage von Thomas Dappen folgte zu guter Letzt noch der Auftritt der „Lecker jecke Mädchen“.
Mit bekannten Liedern aus dem kölschen Karneval und bekannten Hits begeisterten sie die „jecken“ Schützen und brachten sie zum mitschunkeln und mitsingen. Erst nach vielen Zugaben ließen die Schützen sie wieder von der Bühne.

 

Harald Rüdebusch überreichte im Anschluss an die einzelnen Auftritte kleine und große Orden, Sekt, Sixpäcks, Wein und einige „Pittermännchen“.

Sitzungsleiter Harald Rüdebusch beendete kurz vor Mitternacht mit einem Dank an die Teilnehmer der einzelnen Gruppen und die anwesenden Jecken und alle Helfer den offiziellen Teil des Abends und bat die gut gelaunten Anwesenden zum Tanz.

Während des ganzen Abends unterhielt unser Schützenbruder „DJ“ Thomas Dappen, Thommys Musikexpress, mit Karnevalsmusik und Gesang.

Für das leibliche Wohl der Gäste sorgten unsere Schützenschwester Karin Schott mit ihrer Tochter Desiree.
Schützenbruder Erwin Engstler sorgte für immer volle Gläser.

Gegen 2:00 Uhr verließen die letzten gut gelaunten Gäste das Schützenhaus.

Auch dieses Jahr wieder einen großen Dank an Harald Rüdebusch für die Zusammenstellung des hervorragenden, kurzweiligen und lustigen Programms.


Bericht von Hans-Jürgen Kochs

 

Bilder 2019

Plakat Karnevalsparty_19.01.2019.pdf
PDF-Dokument [141.1 KB]

Brezelschießen im Schützenhaus am 09. Januar 2019

23 Mitglieder unserer Schützenbruderschaft kamen zum Brezelschießen ins Schützenhaus und verbrachten gemeinsam einen kurzweiligen Abend.


Unsere beiden Schießmeister Hans Wehrhahn und Hans-Jürgen Kochs überraschten die Teilnehmer damit, dass neben dem Schießen auch gewürfelt werden musste.


Jeder Teilnehmer musste 5 Wertungsschüsse und einen Schuss auf eine Stechkarte abgeben.

Danach mit einem Würfel, nach Möglichkeit die höchstmögliche Zahl 6 würfeln.
Weder die Schuss- noch das Würfelergebnis konnten vom Schützen eingesehen werden.
Dann wurde das Gesamtergebnis der Wertungsschüsse mit dem Würfelergebnis multipliziert.
Bei dem maximalen Schussergebnis von 50 Ringen und der Würfelzahl 6 ergab sich beste Ergebnis von 300.
Dies erreichte aber keiner der 20 teilnehmenden Schützen.


Bei den Damen siegte Doris Schäfer vor Marita Hoß, unserer Schützenkönigin 2018/2019, und Marianne Kochs.


Bei den Herren siegte Hans Giese vor Hans-Jürgen Kochs und Kurt Schott.


Alle Schützen erhielten je nach Platzierung unterschiedliche große Brezeln und auch alle Nichtschützen freuten sich über eine Brezel.

 

Die kompletten Ergebnislisten findet ihr nachfolgend.

 

Bericht Hans-Jürgen Kochs


Bild von Gisbert Schäfer

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Schützenbruderschaft St. Maria Königin 1985 Sankt Augustin-Ort e.V.
Impressum Haftungsausschluss Datenschutz
letzte Änderung durch den Administrator:30.10.2019